Kategorie-Archiv: Allgemeines und Sonstiges

Schokogetränk für gesunden Schlaf

Der Schönheitsschlaf ist ein unerlässliches und wunderbar funktionierendes Mittel für gutes und entspanntes Aussehen. Deswegen sollte Frau sich täglich mindestens 8 Stunden Schlaf gönnen. Während des Schlafes regenerieren sich die Körperzellen und entspannen sich die Muskeln.
Um gut einschlafen zu können, sollte man schon in der Stunde vor dem Ins-Bett-gehen versuchen ruhiger zu werden und sich zu entspannen. Ein warmes Getränk wirkt sehr entspannend, das man auch gut auf dem Nachttisch haben kann, während man noch ein bisschen liest. Das zeigt dem Körper, jetzt beginnt die ruhige Zeit, du kannst schläfrig werden.

Als ich dieses Getränk testete dachte ich bei dem Geruch irgendwie an Pfefferkuchen.

In einem Päckchen sind 10 Portionsbeutel enthalten, die einfach mit ca. 100 ml warmer Milch oder Sojamilch aufgelöst werden.

Das besondere an Choco Nuit ist die ausgewogene Mischung an wohltuenden Gewürzen für den Abend. Es ist sozusagen ein mit Kräutern angereicherter Kakao. Melisse, Hopfen und Lavendel sind bewährte Kräuter, um auf besseren Schlaf einzustimmen.Die Vitamine B1, B3, B5, B6 sowie Magnesium enthalten und unterstützen unser Nervensystem. Der enthaltene Kakao und die Milch enthalten natürliches Tryptophan, das der Körper benötigt, um den Schlaf Botenstoff Melatonin zu bilden.Eine fertige Tasse mit Milch hat nur ca. 97 Kalorien und ist daher absolut vertretbar. Auch die Menge von ca. 100 ml ist gerade soviel, das man nachts nicht wieder zusätzlich auf Toilette muss.

Wer auf Schokolade wie ich steht und dann noch etwas Einschlafprobleme hat, hat hier eine super Variante gefunden die schläfrig macht.
Choco Nuit
1 Pck. mit 10 Portionen
ca. 4,95 bis 5,95 Euro

Wie teuer ist ein Hochzeitsfotograf?

Ihr möchtet einen Hochzeitsfotografen engagieren? Dies ist die beste Entscheidung für professionelle Hochzeitsfotos.

Brautpaare kennen oft genau die Kosten die mit Ringen, dem Hochzeitskleid, der Torte, der Hochzeitslocation verbunden sind. Jedoch bei einem Hochzeitsfotografen haben viele keine realistische Einschätzung von den Preisen eines Hochzeitsfotografen. Leider liegt das am geringen Verständnis der Dienstleistung des Fotografen.

Eine Hochzeitsreportage bedeutet, dass der Fotograf von Anfang bis Ende des Hochzeitstages dabei ist, jeden Schritt fotografisch dokumentiert und dazwischen noch ein Shooting einschiebt. Der Aufwand  und Einsatz für so einen Tag ist bei Reportagen ein anderer als ein 2-stündiges Shooting im Studio und dementsprechend teurer. Es fallen keine Fahrtkosten an, es müssen nicht 2 Kameraausrüstungen den ganzen Tag rumgeschleppt werden, es werden Hunderte von Aufnahmen gemacht und nicht zu allerletzt ist die Nachbearbeitung der Fotos enorm. Das Brautpaar sieht die Zeit die anschließend stattfindet nicht, im Schnitt sitzt der Fotograf pro Foto 1 Stunde an der Retusche. Manche Brautpaare lassen ein Bildband herstellen, die Gestaltung dieses Buches liegt ca. bei 4-6 Stunden, da der Fotograf handgefertigte Bildbände und es teurere Materialien verkauft sind diese im Einkaufspreis schon sehr hoch.

Desweiteren kommt die Bildqualtität des Abzugs hinzu, dies sind richtige Fachabzüge mit exclusiven Fotopapier, farbgetreu ausgeblichtet und keine 0815 entwickelten Fotos mit Drogeriepreis.

Hinzuzurechnen ist der Aufwand für Kundenwerbung und Kommunikation, Pflege der Webseite etc.; dies sind wohl durchschnittlich noch einmal 5 Stunden pro gebuchtem Termin. So ergibt sich ein Stundenlohn von ca. 20,- Euro – von dem noch Steuern abgehen und selbstverständlich noch die komplette Ausrüstung (ein kleines Vermögen) finanziert werden muss.

Ich hoffe, die Preise hiermit ein bisschen transparenter und verständlicher gemacht zu haben. Habt ihr euch bei der ersten Begegnung mit den absurd hohen Preisen also vielleicht noch gedacht: “Mach ich auch, da wird man reich”, muss ich euch an dieser Stelle also wohl enttäuschen. Andererseits: Seid beruhigt, die Preise sind fair – der Hochzeitsfotograf möchte euch als Brautpaar nicht ausbeuten!

Silikon ist gut fürs Haar! Ich sage euch warum:

Viele denken mein Shampoo muss ohne Silikone sein da es in den Medien so schlecht gemacht wurde. Nun werben immer mehr Kosmetik-Produkte mit dem Verzicht auf bestimmte Stoffe. Warum sollten Silikone enthalten sein wenn sie angeblich so schlecht sind? Das habe ich mich gefragt und mich schlau gemacht.

Silikon ist eine Art Sammelbegriff, denn Silikon ist nicht gleich Silikon. Es ist immer eine Verbindung von Silizium und Sauerstoff. Je nachdem, welches chemische Element hinzugegeben wird, ergeben sich verschiedene Charaktereigenschaften von Silikon.
Silikon in der Kosmetik ist nicht schädlich wie z. B. krebserregend oder ähnliches.
Im Gegenteil, es hat eine Menge positives:
•   sie reflektieren das Licht und verhelfen so zu glänzendem Haar
•   es glättet die Haaroberfläche. Nasses Haar lässt sich leichter durchkämmen.
•   es verhindert „fliegende“ Haare, weil sie antistatisch wirken
•   sie sind unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen
•   Silikone sind sehr gut verträglich, es gibt kaum Allergien dagegen
In der Vergangenheit wurden „wasserunlösliche“ Silikone verwendet. Die hatten den Nachteil, dass sie, wenn sie einmal am Haar angelagert waren, oft nicht mehr wegzukriegen waren und sich sozusagen aufaddieren. Dann wird es zuviel und das zunächst glänzende Haar wird stumpf und schlaff.
Mittlerweile sind aber Silkone entwickelt worden, die wasserlöslich sind. 🙂

Ein Boom für den E-Commerce

Ein erfolgreiches Ereignis, der Mittelständische Unternehmertag Deutschland (MUT), galt dem 10. Oktober im Congress Center Leipzig. Bei diesem Unternehmerkongress wurden Kontakte aus gesellschaftspolitschen und wirtschaftlichen Bereichen geknüpft, Informationen und Trends weitergegeben. Interessante Vorträge gaben vielen einen hilfreichen Strategieeinblick.

Doch wie sieht der Erfolg aus, wenn sich alles verändert und die Konkurrenz nicht zu unterschätzen ist?

Das Thema E-Commerce erreicht tagtäglich ein größeres Wachstum. Das Kaufverhalten der Menschen ändert sich in die Richtung, sodass Online-Werbung ausreicht, um diese Leute auf die unterschiedlichsten Online Shops zu lenken. Viele Existenzgründer sehen in einem Online Shop ihre große Einstiegschance- Ein Handel im Internet, der vielen Menschen das Kaufen oder Verkaufen von Zuhause aus erleichtert. Der Kundenservice ist unerlässlich, sodass man beim Einkauf Hilfestellungen bekommt, sei es direkt per Telefon oder Informationen auf der Werbeseite. Das Ziel ist natürlich auch die Weiterempfehlung eines zufriedenen Kunden an einen nächsten Interessenten. Das Vertrauen steht hierbei zwischen dem Dienstleistungsbetreiber und Konsumenten im Vordergrund.

Führen wir uns ein gutes Beispiel vor die Augen. Die meisten Frauen gehen nicht nur in die unterschiedlichsten Drogeriemärkte, sondern gucken sich ebenfalls online um, um sich Kosmetik für die tägliche Pflege zu beschaffen. Wenn nun die Ware Zuhause angekommen ist, stürmen die meisten Konsumenten an den Spiegel und testen das Produkt. Nun herrscht oft eine Enttäuschung z.B. über die Lippenstiftfarbe, die in der Werbung oder gar auf der Webseite anders gewirkt hat. Die Lichtversorgnung im Haushalt und der an der Wand angebrachte Spiegel liefern das, wovor sich die Frau schützen möchte.

Und nun zum eigentlichen Problem! Was den meisten Frauen oder Männern fehlt, ist der ideale Spiegel. 

Da können wir Ihnen einen spezialisierten Anbieter empfehlen: http://www.kosmetikspiegel-online.de/ 

Nun können Sie sich der Augenbrauen- oder Bartpflege widmen, ohne Angst zu haben, dass Sie etwas übersehen. Eine Garantie auf die Qualität ist auch gegeben, sodass das Vertrauen wachsen und der Anbieter Ihr Herz gewinnen kann.

 

Nächster Leipzig Tatort in Sicht

Der nächste Tatort aus Leipzig mit unser Superlippe ist in Sichtweite.

Diverse Medien haben auch bereits eine Meinung dazu so z.B. die Folgenbeschreibung von Fundus:

Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Rahn und Maurer bemerken diesen Überfall und kümmern sich um die beiden Opfer. Die weglaufenden Täter aber können sie nicht erkennen oder fassen. Eva Saalfeld und Andreas Keppler beginnen an den Aussagen der Polizeikollegen zu zweifeln, als sich herausstellt, dass einer der verdächtigen Jugendlichen, die anhand der Beschreibung Winklers identifiziert wurden, der Sohn von Rahn ist. Dass ein Vater seinen Sohn decken will, könnten sie nachvollziehen, aber dass auch sein Kollege Maurer keinen der Jugendlichen erkannt hat, scheint ihnen nicht glaubwürdig. Schweigt er aus falsch verstandener Freundschaft?

Oder TV Spielfilm

Hätte Anne Winkler den Mund halten sollen? In der Straßenbahn weist sie drei Randalierer zurecht, dafür werden sie und ihr Mann (Stefan Kurt) von dem Trio krankenhausreif geschlagen. Die Streifenpolizisten Rahn (Wotan Wilke Möhring) und Maurer greifen ein und sagen später aus, die Jungs seien unerkannt entkommen. Als ein Phantombild Rahns Sohn als Mitverdächtigen nahelegt, werden die KommissareSaalfeld (Simone Thomalla) und Keppler (Martin Wuttke) wach – und als Anne Winkler ihren Verletzungen erliegt, geht den Tätern (u.a. Antonio Wannek) zu Recht der Allerwerteste auf Grundeis… Doch, wir haben auch hier was zu mäkeln. Mancher Dialog ist mit dem Faustkeil geschnitzt, manches Tun und Treiben der Handelnden wirkt leicht überambitioniert, und schon zu oft hat ein nervtötender Boulevardreporter Opfer am Krankenbett belästigt. Aber alle Klischees und Übertreibungen beiseite: Die Geschichte ist kompaktund spannend erzählt, die Kommissare lassen ihre Privatangelegenheiten zu Hause, sprechen nicht mit Gehirntumoren, erhalten keine Hinweise aus dem Jenseits und wissen, dass sie uns die Welt nicht erklären müssen.

Leipziger Werbeagenturen

Sie sind ein Unternehmen und suchen eine Werbeagentur aus der Region Leipzig? Dann können wir Ihnen schnell und unkompliziert helfen. Wir vermitteln durch unsere Webseite bereits seit Jahren Agenturen aus ganz Deutschland an die passenden Kunden oder wir leiten Kundenanfragen direkt an passenden Agenturen weiter. Als Unternehmen haben Sie somit die Möglichkeit durch nur eine Anfrage auf der Webseite, viele Werbeagenturen aus Leipzig aufmerksam zu machen. Die Agenturen schicken Ihnen dann, abgestimmt auf Ihre Anfrage ein Angebot – ob Sie dieses dann annehmen oder nicht, bleibt Ihnen überlassen.

Oder sind Sie vielleicht sogar eine Werbeagentur aus Leipzig und möchte Ihre Auftragslage optimieren? Auch dann ist das Portal von http://www.werbeagenturscout.com die richtige Anlaufstelle für Sie. Tag täglich gehen neue Gesuche ein auf welche Sie sich als Agentur bewerben können und somit schnell und einfach neue Aufträge generieren können. Besonders in der heutigen wirtschaftlichen Lage ist jeder Kunde Gold wert, lassen Sie es nicht drauf ankommen auch nur einen Kunden nicht zu bekommen. Wer nicht bei Ihnen ist, der ist bei der Konkurrenz!

Werbeartikel als optimales Mittel zur Kundenbindung! Oft von von vielen Unternehmen unterschätzt die Macht, Kunden durch Werbeartikel an sich zu binden. Denn eine gute Werbeagentur sollte Ihnen einen umfassenden Ansatz durch Kundengenerierung, als auch zum Bestandskundenmanagement bieten, denn nur so haben Sie die Möglichkeit neben neuen Kunden, auch das Optimum aus Ihren Bestandskunden zu holen.

Wir zeigen Ihnen Agenturen die genau diesen Ansatz verstanden haben!

ENERGY CLUBZONE 2012

ENERGY CLUBZONE 2012 – 12 Locations & 12 Specials

Eine Stadt – eine Nacht – ein Ticket und das Beste in jedem Club ein Special!
Tickets im VVK in allen Clubs sowie an den öffentlichen VVK-Stellen für nur 12,00 € (inkl. MwSt.) und an der AK für 15,00 €
Partytram von 22 bis 4 Uhr um den Innenstadtring.

Am Samstag, den 14.April 2012 vereinen sich zum zwölften Mal die angesagtesten Clubs der Leipziger Innenstadt zur ENERGY CLUBZONE 12.

Dieses Mal kann in zwölf Locations getanzt, gefeiert und geflirtet werden.

Und weil es im Oktober 2011 so gut ankam, möchten die Locations der ENERGY CLUBZONE 12 ihre Gäste wieder mit einem kleinen Special als Dankeschön für die unvergesslichen Partynächte überraschen. Ob Freedrink oder Giveaway – zur ENERGY CLUBZONE heißt es wieder ordentlich absahnen.

Wir freuen uns auf Euch!

 

 

 

 

 

 

PC Life Tour von Microsoft: Zukunft hautnah erleben

Microsoft zeigt vom 20. bis 22. Oktober 2011mit der in Leipzig startenden PC Life Tour bei den Promenaden Hauptbahnhof Leipzig die neue Vielfalt an Windows-PCs!

Mobile Geräte wie Smartphone oder Tablet-PCs sind derzeit in aller Munde. Doch häufig versteckt sich die modernste Technik in ganz anderen Geräten, nämlich den vermeintlich guten alten PCs. Einen Einblick in die neusten Entwicklungen auf dem PC- und Notebook-Markt können alle interessierten Leipziger vom 20. bis 22. Oktober bei den Promenaden Hauptbahnhof gewinnen. Dort fällt der Startschuss für die PC Life Tour von Microsoft, die nach dem Startschuss in Leipzig durch weitere 20 Standorte Deutschlands führt.

 

Zukunftsträchtig ist beispielsweise das Toshiba Qosimo F750, denn dieses Notebook ermöglicht erstmals 3D Sehen ganz ohne Brille. Wer noch zwischen der Entscheidung neuer Fernseher oder Rechner steht, der kann sich vor Ort von dem modernen All-in-One Gerät Acer Aspire Z5801 überzeugen lassen. Dieser leistungsstarke Computer funktioniert dank des integrierten TV-Tuners zusätzlich als moderner Flachbildfernseher. Kurz: Erleben Sie die innovativsten Entwicklungen des Technik-Markts direkt vor Ort zum selbst ausprobieren und lassen Sie sich von der neuen Generation der PCs begeistern.

Wo: Promenaden Hauptbahnhof LeipzigSchicke und innovative Windows-PCs

Wann: 20.-22. Oktober 2011

Plattenspieler in Leipzig und ganz Deutschland

Plattenspieler scheinen für viele ein Relikt aus längst vergangenen Tagen und es scheint so als ob diese in unserem Digitalem Zeitalter aus der Welt verschwunden sind. Doch ist dem wirklich so? Sind Plattenspieler verschwunden? Nein, auch heute noch sind die Plattenspieler in Leipzig und ganz Deutschland weit vertreten, denn es gibt immer noch genug Hifi Fan die genau wissen, worauf es bei guter Musik ankommt.

Auch die Vielfalt der Marken ist nach wie vor sehr hoch und es bekennen sich von Tag zu Tag mehr Leipziger zum Plattenspieler, schauen Sie sich einfach die Vielfalt der Marken an: http://www.fono.de/markenuebersicht 

Sie möchten auch den reinen von vollen Genuss eines Plattenspielers erleben? Dann sollten Sie ganz einfach mit uns in Kontakt treten, wir helfen Ihnen gerne weiter und zeigen Ihnen, das Plattenspieler auch heute noch zu den Top-Geräten unser Zeit gehören.

Wir freuen uns auf Sie.

Muttertagsfotoaktion

Am 8. Mai ist Muttertag und wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihrer Mutti Ihre Gefühle mit einem Geschenk zeigen sollen, haben wir genau das Richtige für Sie.

Blumen und Pralinen sind vergänglich. Bilder aber nicht!

Aktionszeitraum: 08 .April 2011 – 06. Mai 2011

30 minütiges Portrait-Photoshooting
inkl. 1 Foto im 13er Format
inkl. Bildbearbeitung
gilt für 1 Person

25 EUR

– Visagistin für Make Up & Hairsytling zubuchbar
– weitere Fotoabzüge gegen Aufpreis möglich

rech & friends fotostudio Viktoriastr. 14, 04317 Leipzig – Fotografin Lydia Rech

Allumfassende Netzwerke ?

– Allumfassende Netzwerke? –

Verhandlung wegen Untreue beim Amtsgericht Leipzig am 18.01.2011 um 13.00 Uhr

Zeugin, Claudia Iyiaagan-Bohse, eine Leipzigerin mit Zivilcourage und andere geprellte Opfer.

Versagte die Justiz? Wurde der Rechtsstaat erneut beschädigt?

Nein, es ist diese Justiz, dieser Rechtsstaat, den nicht wenige Menschen in den neuen Ländern bei ihrer Rechtssuche kennen lernen!

Die Justiz hat zwar gelernt nach der Selbstjustiz eines Russland-Deutschen in Dresden, sich und andere Bürger bei einer Gerichtsverhandlung gegen solche Art Übergriffe zu schützen, aber was kommt danach? Wenn die Justiz den Bürger weiter diese „Art Rechtsstaat“ vermittelt in dem der Bürger kein Recht erfährt, Täter durch eine harmlose Rechtssprechung nicht in die Schranken zu ihrer Tat gewiesen werden und nach Verkündung des Urteils noch laut lachen?

Peter Trawiel, Prozessbeobachter:

Der Prozess gegen den angeklagten Rechtsanwalt Wetzel aus Leipzig beim Amtsgericht Leipzig am 18.01.2011 um 13.00 Uhr. Zeugin Claudia Iyiaagan-Bohse und andere Zeugen und Beobachter die von diesem Rechtsanwalt „geprellt“ wurden.

Als ich am Verhandlungstag gegen 12.45 Uhr das Amtsgericht Leipzig betrat verschlug es mir kurzzeitig die Sprache und ich glaubte an einen schweren Prozess in diesem Hause gegen Terroristen, ich wolle schon zu meiner Sicherheit einer möglichen Bombendrohung oder ähnlichem was heute Alltag ist, das Haus verlassen, als ich Teilnehmer des besagten Prozesses sah, die ebenfalls wie zu alten DDR-Zeiten geduldig in der Schlange der Bürger standen und warteten genötigt zu diesem Prozess zu gelangen. Eine total abgeriegelte Eingangszone beim Gericht versperrte den Weg. Erst mussten persönliche Sachsen des Gerichtsbesuchers, Taschen, Geldbörse, Ringe, Gürtel, sonstiger Hosentascheninhalt usw. in eine Plastikkiste des den Eingang bewachenden etwa 8 Personen des Sicherheitspersonals in Uniform eingelegt werden. Dann ging es durch eine Sicherheitsschleuse. Als ich diese passierte dachte ich, dass hatte ich auf noch keinem Flugplatz erlebt. Ein Sicherheitsbeamter nahm mich zur Seite und ein weiterer ging mit einem tennisschlägerartigen Gegenstand an meinem Körper hoch und runder, dann musste ich mich umdrehen und die ganze Prozedur verlief an meinem Rücken von oben nach unten. Danach durfte ich meine persönlichen Sachen wie alle anderen Besucher aus der Plastikkiste nehmen, in meine Hose, die mir am Arsch runtergerutscht war, den Gürtel wieder einziehen. Die Leute schimpften zu Maßnahmen, die notwendig geworden waren, weil politisch Verantwortliche in unserem Lande durch ihre Politik, zu unserer Sicherheit versagt hatten. Ich fragte mich ob mir das in der DDR auch noch widerfahren wäre. Fakt ist, diese Prozedur war mir bei den Kommunisten erspart geblieben. Sicher ist aber auch, dass ich Schlimmeres erlebt hätte, da ich für eines der Internierungslager des Regimes als verurteilter Staatsfeind vom I. Strafsenat des Bezirksgerichtes Halle verurteilt war und ich mit dem Fortbestand des Terrorregimes DDR mit hoher Wahrscheinlichkeit überhaupt nicht mehr am Leben wäre.
Im Prozesssaal angekommen war bereits große Unruhe, weil der Saal für die Zeugen mit zahlreichen Besuchern zu klein war, bereits die Sicherheitsbeamten in Uniform, die die Zeugen und Prozessbeobachter zu dieser sogenannten „Gerichtsverhandlung“ wohl in Schach halten sollten, belegten vier Plätze. Dann wurde entschieden einen größeren Saal aufzusuchen zu dem uns diese vier Sicherheitsbeamten natürlich begleiteten und dem gesamten Prozessverlauf von über zwei Stunden anwesend waren. Prozessbesucher, die später kamen sagten, dass keine Sperre am Eingang mehr war, man ungehindert, in und aus dem Gebäude gehen konnte. Die Besucher des Prozesses hatten den Eindruck, die Eingangsperre mit Kontrolle war extra für diesen Prozess vorgesehen. Das DDR-Unrechtsgeschädigte als gefährlich eingestuft würden, war eine neue Erfahrung für mich, dazu noch viel Klärungsbedarf in den nächsten Monaten gehört.

Der Prozess: – Das Blutgeld –

Blut an den Händen hat der, der sich Leistungen erschleicht von Menschen die politische Opfer des SED-Unrechtsstaats, wegen Haft – Verfolgung – Enteignung, sonstiger Unrechtstaten einer Diktatur wurden und aus diesem Unrecht vom Staat Wiedergutmachung erhalten, das ihnen durch Betrug vorenthalten wird.

(Meine Beobachtungen zu diesem mysteriösen Prozess sind der Kameradin Claudia Iyiaagan-Bose zugegangen, die Veröffentlichung dazu muss noch nachdem der Sachverhalt abgestimmt ist, freigegeben werden)

In Folge, der Prozessverlauf dieser Verhandlung am Landgericht Leipzig.

P.T.

[Dieser Beitrag wurde am 19.01.2011 – 10:24 von PeterTrawiel aktualisiert]

Interview mit Frau Claudia Iyiaaganbohse, Frau Brigitte Schneider und Helmut Gobsch

siehe auch: Claudia Bohse

Fotoaktion 2011 in Leipzig

FOR YOU!

Bring dein eigenes Outfit mit und lass Dich als Model in Szene setzen.

aktion_2011

– Professionelles Make-Up & Hair-Styling durch unsere Visagistin
– Shooting mit ca. 50-100 Aufnahmen
– 2 bearbeitete Fotos in 13×18
– Ihre ausgewählten Fotos mit Logo kostenlos auf CD

unschlagbare 80€!

Terminvereinbarung unter: 0341 975 56 88 oder lydia@rech-friends.de

rech & friends fotostudio Viktoriastr. 14, 04317 Leipzig – Fotografin Lydia Rech

The hot & spicy Silvester Show

The hot & spicy Silvester Show

The hot & spicy Silvester Show

Nachtcafe proudly pres.:The hot & spicy Silvester Show

Zelebriert mit uns den Jahreswechsel im Nachtcafe zur „Hot & Spicy Silvester Show“ und begrüßt mit den Stars des Abends das Jahr 2011. Während Rookie & 2Hot4You aka Doublelicious den Blackfloor beschallen, gibt’s auf dem Housefloor zwei Kollegen zu bestaunen, die es dort schon lange nicht mehr gab: Vekehrte Welt quasi – denn RIX RAX und REMY STONE (bekannt aus dem Blackfloor als Choc’n’Cream) legen für Euch the finest HOUSE auf.

Funk, Disco, Vocal – eine Evergreen-Show.In der Silvester-Nacht erwarten Dich heiße Beats, sexy Outfits und ein scharfer Mitternachts-Snack – genau die richtige Stärkung für eine lange Partynacht.

Feier„ Deine Silvester-Party 2011 im stylischen Ambiente im angesagtesten Club der Stadt und sicher dir dein Ticket

Starring:
DJ Rookie feat.
Djane 2Hot4You as DoubleliciousRix
Rax & Remy Stone as Remy Rax und Rix Stone
w/ funk & soul at the first time on the housefloor
Abdamon & De Bear as Wuttig & Reuter

Special:
* Hot & Spicy Mitternachts-Snack
* Sekt for free um Mitternacht
* Freier Eintritt für den 01.01.
(Kombiticket)

Eintritt:
VVK 9,90 € (Vorverkauf auf www.nachtcafe.com, im Nachtcafe und bei BURGER KING)
AK 14,90 € (Abendkasse)

Der Kinect-Truck kommt nach Leipzig

Spielefans aufgepasst, denn ihr könnt die Zukunft der Videospiele schon jetzt erleben: Vom 18. bis zum 20. November kommt der „Kinect-Truck“ zum Paunsdorf Center nach Leipzig! Hier können die Leipziger die controllerlose Steuerung für die Spielkonsole Xbox pünktlich zur Markteinführung kostenlos ausprobieren und nach Lust und Laune spielen! Dabei erleben die Leipziger Spielefreunde eine wahre Premiere, denn das neuartige Tool für die XBox 360 ist ganz frisch am Markt erhältlich und normalerweise erst nach dem Kauf testbar.Der Kinect-Truck

Kinect ist eine controllerlose Steuerung für die Xbox 360, die eine völlig neue Art von Entertainment für die ganze Familie bietet. Der Kinect Sensor funktioniert mit jeder Xbox 360 Konsole und erkennt die Bewegungen der Spieler. So kann ganz intuitiv mit dem gesamten Körper gesteuert werden: Fußball-Tore werden mit dem Fuß geschossen, rollende oder schwimmende Untersätze durch seitliche Bewegungen gelenkt und Hindernisse mit einem echten Sprung in die Luft überwunden – nicht per Knopfdruck auf den Controller! Sogar virtuelle Raubtierbabys können, nur durch Stimme und Körperbewegungen, dressiert, gestreichelt und gezähmt werden.

Der Kinect-Truck ist noch bis zum Jahresende in ganz Deutschland unterwegs und macht in zahlreichen großen Städten Halt. Mehr Informationen gibt es unter www.xbox.com/kinect

ENERGY ClubnightALL YOU CAN DRINK SPECIAL ZUM NACHTCAFE CLOSING

Das Nachtcafe macht sich fit für die Zukunft und schließt vorübergehend vom 18.11.-07.12., – in dieser Zeit wird kräftig renoviert und umgebaut und am Mittwoch, den 08.12. wiedereröffnet. Doch keine Sorge, wir feiern weiter – keine 500m entfernt gibt’s jeden Mittwoch und Samstag (außer 27.11.) die Nachtcafe-Parties direkt am Augustusplatz 1-4 in der Eventlocation „Alte Hauptpost“.

Und zur CLOSING PARTY am 17.11. lassen wir uns nicht lumpen – als Special erwartet Euch „All you can drink“, das heißt: Einmal Eintritt zahlen und die ganze Nacht trinken was und soviel man will!Und dabei kommt kein Billig-Fusel über die Theke: Zusammen mit unseren Partnern präsentieren wir euch das gewohnte Hi-Class Sortiment zum All-Inclusive-Schnäppchenpreis.An den Plattentellern verwöhnen Euch die Nachtcafe Allstar DJs mit the finest in black and house music!

HALLOWEEN Party Stadtbad Leipzig 30.10.2010

Halloween- das grusligste Spektakel des Jahres erstmalig in dieser Dimension in Leipzig am 30.10.2010 im Haus des „Schreckens“, dem Leipziger Stadtbad.
Nach vielen Motto- und Bad Taste Parties hält nun auch der Trend aus den USA Einkehr in Leipzig- eine ausgelassene Nacht voller Schauer, Party und Überraschungen steht bevor.
Auf vier Floors gibt es neben Pop, Indie-Rock, House und der schaurigen Atmosphäre Gruselgestalten, die durch die einzigartigen Gänge des Stadtbads wandeln und in dunklen Ecken lauern. Vor Vampiren, Mumien, Hexen, Geistern und Zombies sollte man sich in dieser Nacht in Acht nehmen. Es ist also Vorsicht geboten und definitiv nichts für schwache Nerven – eine Mischung aus Nervenkitzel und einer Partynacht wird unvergesslich werden. Das Halloween Spektakel verwandelt das Stadtbad in ein farbenfrohes Theater voller Schauer, Spaß und Süßigkeiten.
Ob blutig, schaurig, geheimnisvoll oder gespenstisch, der Fantasie für die optimale Verkleidung sind keine Grenzen gesetzt. Das beste weibliche und männliche Kostüm wird an diesem Abend prämiert.
Präsentiert wird das ganze passenderweise vom Haema Blutspendedienst.

Ticketpreis: 9,00 € (VVK) und 15,00 € (Abendkasse)

VVKs-Stellen:
Mehr Informationen auch im Netz unter www.halloween-leipzig.de
Partner: Haema Blutspendedienst

Facts:
Datum: 30.10.2010
Ort: Leipziger Stadtbad
Beginn: 22.00 Uhr

Gewinnt ein außergewöhnliches Akt-Shooting

Alle die schon immer einmal etwas außergewöhnliches machen wollen. Wir verlosen ein Aktshooting für Zwei.

Alle Frauen und Männer die für das Paar-Akt-Shooting fotografiert werden möchten, können ein Shooting inklusive Styling & Make up gewinnen.

Sendet dazu ein Foto von euch an folgende E-Mail-Adresse: lydia@rech-friends.de

Einsendeschluss ist der 30. Oktober 2010.

Wir wünschen viel Glück!

Hinweis: Die Frauen und Männer werden einzeln ausgelost. Die Fotos werden nicht veröffentlicht.

rech & friends fotostudio Viktoriastr. 14, 04317 Leipzig – Fotografin Lydia Rech

Charly Davidson: Die ROCKLEGENDE gibt es nun als Leseprobe!

Ein Interview von Tim Schwarz mit Rainer W. SauerDie Leseprobe findet man bei www.bloggbuch.de; weitere Informationen gibt es bei www.originalaufnahmen.de und www.spiritofgermany.de sowie bei mySpace und Twitter

Es ist Sommer und regnet gerade einmal nicht. Wir sitzen zusammen in einem Garten im thüringischen Jena, direkt am Saalbahnhof “auf Gleis 4”, wie mein Gegenüber scherzhaft anmerkt. Das ist wörtlich zu nehmen, denn hin und wieder rauscht ein Zug an uns vorbei und nur wenige Meter trennen den idyllischen Garten von den Bahnsteigen. Hier lebt und arbeitet seit mehr als anderthalb Jahrzehnten der Mann, der die Legende um den Musiker Charly Davidson erfunden hat: Rainer W. Sauer.

Der Radiomoderator (hr3, “Sounds vom Synthesizer”, seit 1991 in der Saalestadt) ist zwar “Rocklegende”-Wortpate, aber für ihn selbst hat es zu diesem Status nicht gereicht. Sauer hat jedoch in seinem Leben genügend Know-How erworben, um die Figur des Charly Davidson als Rocklegende lebendig werden zu lassen.

Tim Schwarz: Wie kam es dazu?

Sauer: Am Anfang des Buches steht über Charly Davidson zu lesen: “Ich bin nur ein Wanderer / Durch Raum und Zeit und Welt / Und durch Geschichten Anderer / Der sich zu Euch gesellt.” Aber ich habe Charly Davidson ja nicht nur lebendig werden lassen, sondern er stirbt auch am Ende des Buches. Sonst wäre er ja keine Legende.

Man hat Ihnen auch schon mal vorgehalten, Sie seien Charly Davidson oder, noch besser, mit dem Buch würden Sie sich erhöhen wollen. Ist da etwas dran?

Das war im letzten Jahr, bei der “Pecha-Kucha-Nacht” 2009. Nun, es gab zu einer gewissen Phase des Buchprojektes die Notwendigkeit, die Story mit Fotos zu untersetzen und dadurch glaubwürdig oder, sagen wir mal, glaubwürdiger zu machen. Da ich selbst lange Musik gemacht hatte, bot es sich an, meine Fotos für die Figur des Charly Davidson zu verwenden. Das mag ein Grund sein für die Vorhaltungen. Aber ein Helge Schneider ist ja auch nicht zum Nazi geworden, nur weil er mal im Film Adolf Hitler dargestellt hat.

Wieviel Sauer steckt denn tatsächlich in Charly Davidson?

Das ist ja wieder eine ganz andere Frage. Ich würde sagen, stellenweise, oder besser ausgedrückt “songweise”, denn mein Buch hat keine Kapitel sondern Songs, eine ganze Menge. In der im Buch beschriebenen Zeit von 1967 bis 1982, ich lebte damals in Offenbach und in Frankfurt am Main, da ist Charly Davidson tatsächlich ein Alter Ego von mir. Später auch mal hin und wieder, aber diese Jahre konnte ich nur so direkt erzählen, weil ich das meiste davon selbst erlebt habe. Oh, das “JuZ” in Frankfurt am Main, das war eine ganz große Zeit gewesen.

Sie waren ja selbst Mitglied im selbstverwalteten “JuZ” und hatten dort eine Band, die nannte sich FLIESSBAND. Auch Rocklegende Charly hat im Buch eine, die FLIESSBAND heißt.

Richtig. Übrigens können wir uns ruhig ‚Duzen‘. Die FLIESSBAND, das war zwischen 1977 und 1979 Frankfurts einzige Politrockband. Da war ich damals tatsächlich der Sänger, genau zehn Jahre nach den Unruhen vor dem Odéon Theatre in Paris und den darauf folgenden Studentenrevolten in der BRD. Und das machte uns…mit uns meine ich das Team, das mir beim Buchprojekt zur Seite stand…die Sache einfacher. Originalplakate, auf denen bereits FLIESSBAND steht, konnte man ganz einfach verwenden, Zeitungsartikel wurden so zu Artikeln über Charly Davidson. Das ist doch ideal und erleichtert die Arbeit ungemein.

Wie muss man sich so ein Team vorstellen?

Das sind alles potentielle Fälscher aus Jena und dem Umland…(lacht!)…nein – ich hatte als große Hilfe einen Dr. phil. an meiner Seite, Lutz Mühlfriedel, Anglist und Germanist, der für das Projekt unverzichtbar wurde. Der macht seit Jahren „Radio Speziale“ beim und ist ein wirklich guter Freund von mir. Dann gab es den einen oder anderen Fotografen, Steffen Kühne zum Beispiel, der heute in Tunesien lebt und arbeitet, oder Claus Rose, ein wunderbarer Aktfotograf oder sogar Volker Hempel, Jenaer Alleinunterhalter plus Sängerin und TV-Star, der schon oft mit Michael Wendler und Jürgen Drews zu sehen war. Dann gehören zum Team Computer- und Mediaexperten, darunter meine beiden Töchter, es ist Hannes Kiengraber mit dabei, der in Wien die „Kunstlicht“-Videofilmproduktion betreibt, es gibt Musiker, die an der Hörbuch-CD mitwirken, wie etwa Mick Szutor. Alle sind sie auf ihre Art bedeutsam für die Arbeit neben dem Schreiben, für die Webseiten, die es begleitend zum Buch gibt und so weiter. Es war mir wichtig, für die unterschiedlichen Aufgaben, von denen ich nicht wirklich etwas verstehe, Profis zu finden. Ab da konnte ich ich voll auf das Schreiben konzentrieren. Das Team aber hat voll losgelegt, bis hin zu einer gefakten Anzeige der EVO Energieversorgung unter dem Titel „Offenbach ist für mich …“ (zum Vergrößern bitte anklicken!), die ich mir im übrigens sehnlicht für meine Heimatstadt wünsche, als Serie mit Statements bekannter Offenbacher Persönlichkeiten; aber die EVO kommt ja nicht auf solche Ideen. Ich habe da also ein tolles Team.

Wäre es auch ohne diese Unterstützung gegangen?

Natürlich kann man auch Einhandsegeln, aber mit einer Mannschaft macht das doch viel mehr Spaß. Das galt und gilt nicht nur für die „Fälscher“ sondern insbesondere für die Musiker, die am Soundtrack beteiligt wurden. Eine Rocklegende ohne Musik wäre ja undenkbar. Auch hier ist es gelungen, Leute zu finden, die weit oberhalb des deutschen Qualitätsdurchschnitts liegen.

Dein Buch hat zwei Teile. Im ersten Teil geht es um die ersten vier Jahrzente des Lebens von Karl David Korff alias Charly Davidson. Der zweite handelt, obwohl etwa gleich umfangreich, die letzten zehn Jahre in Davidsons Leben ab. War das von Anfang an so von Dir geplant?

Als ich 2002 begann den Plot für das Buch zu schreiben, damals noch mit Gabriele Krause, ging ich noch von einem durchgängigen Buch aus, das “Überflieger” heißen sollte. Damals machten wir gemeinsam eine Kunze-Dokumentation und ein Radiohörspiel über eine fiktive Rocklegende namens Korff. Kurz danach wurden schon wurden Teile des Buches als einzelne Geschichten vom Heinz Rudolf Kunze Fanclub “Wunderkinder” auf deren Webseite publiziert; mit Heinz Rudolf habe ich damals Radiosendungen produziert und 2005 und 2006 in Jena große Literaturevents veranstaltet. Das scheinen mir, wenn ich das hier mal sagen darf, auch die hauptsächlichen Gründe dafür zu sein, dass der “Rocklegende” immer wieder angedichtet wird, sie hätte viel mit Kunze zu tun. Das ist Quatsch, bis auf die charakteristische Brille vielleicht, aber die haben ja auch Elvis Costello, Buddy Holly und viele andere getragen. Meine Legende vereint in sich hunderte von Künstler, im Prinzip alle, die ich zwischen 1976 und 2008 interviewen durfte. Viele von denen haben mir Anekdoten aus ihrem musikalischen Leben erzählt, die ich geändert habe und dann im Buch einbauen konnte. Erst da ergab sich auch die Notwendigkeit, die Legende in zwei Teilen zu erzählen, sozusagen 1.) den Aufstieg und 2.) den Fall. Aber streng genommen hat das Buch ja vier Seiten, die A- und die B-Seite einer guten Schallplatte und dann auch noch die C- und die D-Seite der Medaille.

Im Buch schreibst Du auch über Leipzig, erwähnst die Arena und das Café Kandler. Was verbindet Dich mit Leipzig?

Erst einmal Bach. Wenn es um Musik geht, auch Rock oder sogar Lounge-Musik, kommt man an Bach nicht vorbei. Als Teenager hat mich Bachs Kontrapunktur fasziniert – ich sage nur: “Escher – Gödel – Bach” sollte man gelesen haben. Das empfahl ich seinerzeit auch Gabriele Krause, die ich von Berlin her kannte und die später nach Jena zog und heute übrigens mit Heinz Rudolf Kunze verheiratet ist. Mit der traf ich mich immer und als wir in Leipzig waren, da empfahl sie mir das Café Kandler, daher auch diese Eposode im Buch, die ja auch zu Bach passt. Und dann die Arena-Besuche, egal ob “Ich + Ich” plus “Das gezeichnete Ich” in diesem Jahr oder Bob Dylan in vergangenen: Die Leipzig-Arena ist immer eine Reise wert und man hat dann so viel Zeit die Stadt zu erkunden. Da kommt schon was zusammen, was man als kleine Seitengeschichte im Buch verwerten kann. Aber ein “Leipzig”-Bach-Buch ist die “Rocklegende” nicht.

Ich fragte ja bereits, wieviel Sauer in Charly Davidson steckt und Sie haben dies mit einem Teil Ihrer Biografie beantwortet. Aber wievel Mensch von Ihnen selbst steckt in dieser Rocklegende?

Nun, die eigen-menschliche Komponente ist sicherlich bei jedem Buch eines jeden Autors anders. Ich bin jemand, der die Philosophie vertritt, dass man am besten über Dinge schreiben kann, die einem nahe sind. Doch, ja, da steckt schon viel persönliche Emotion in dem Buch, nicht immer in der Art und Weise, dass ich alle Dinge selbst erlebt habe, aber doch so weit, dass ich die Anekdoten, die man mir in den Interviews von Mike Oldfield bis zu Tangerine Dream, die ich in den letzten drei Jahrzehnten führen durfte, erzählt hat, auf die Figur des Charly Davidson übertragen habe und mich fragte, wie er wohl reagiert hätte, wenn ihm dies oder das widerfahren wäre.

Aus zwei Teilen, zwei Seiten einer LP, besteht das Buch, wie Du sagtest: eine Metapher für Aufstieg und Fall Davidsons. Du hast aber auch noch die C-Seite erwähnt. Wie muss man das verstehen?

Das Buch ist im Grunde tatsächlich eine Schallplatte, auch wenn es zuerst nicht danach aussieht. Und die C-Seite ist die “Charly”-Seite mit einer Audiografie, einer Textauswahl, der Quellenangabe für Nachforschungen in Sachen “Davidson” und der Bonus-CD “CODA”. Wenn das Buch ein Erfolg wird, woran alle fest glauben, eröffnet uns die Marke “Charly Davidson” die Möglichkeit, seine Legende literarisch fortzusetzen. Ich nenne, da ich von den danach geplanten Projekten nichts verraten möchte, einige Beispiele. So gibt es etwa “Laura Palmers geheimes Tagebuch” zur “Twin Peaks”-TV-Serie. Oder bei der Marke “Star Wars” verschiedene Nachfolgefilme, wie auch bei anderen Büchern und Filmen üblich, also: “Der Sohn von RST”, “UVW kehrt zurück”, “Die Rache von XYZ” und so weiter. Erzählstoff ist genug da und unsere Internet-Vorarbeit auf allen Portalen mit unzähligen versteckten Informationen sowieso.

Wird Charly Davidson denn nach seinem Tode zurückkehren?

Das wäre wirklich witzig, aber da warte ich erst mal die Rückkehr von Jesus ab. Die dann kommende Fortsetzung der Bibel würde ja garantiert der größte Mega-Bestseller aller Zeiten werden, da bliebe für meine Sachen nichts mehr übrig…(lacht)…nein. Es gibt so viel zu erzählen um Charly Davidson. Ich könnte mir zum Beispiel ein weiteres Buch vorstellen, in dem Charly erzählt “wie es wirklich war”, mit vielen Datails und so weiter. Außerdem sind ja die literarischen Texte von ChD noch nicht als Buch erschienen. Aber das alles wird man sehen und es hängt natürlich vom Erfolg der “Rocklegende” ab und ist eine souveräne Entscheidung des Verlages.

Welcher Verlag wird das Buch veröffentlichen?

Warten wir’s mal ab. Ich habe da schon so eine Ahnung, dass es etwas mit Leipzig zu tun haben könnte…(lacht)…auf jeden Fall aber erfährt man das spätestens im Sommer 2011.

(Um das Buch online zu lesen, bitte die Grafik anklicken!)

(Anm.: Um „Charly Davidson – ROCKLEGENDE“ als Online-Leseprobe zu lesen, bitte auf die Grafik klicken!)

Der Abtnaundorfer Park – Ein Kleinod im Nordosten

Herzlich Willkommen!

Ich schreibe meine Bachelor-/Studienarbeit in Geographie 6. Semester hier an der Uni Leipzig zum Park und möchte auf diesem Weg aufmerksam machen auf das was ich tue, was ihr tun könnt und was draus werden kann.

Viele weitere Infos gibts unter:

www. schoenefeld-abtnaundorf.blogspot.com

www.studivz.net (Gruppe: Schönefeld-Abtnaundorf)

www.apark.de

www.leipzig.de

visit me and write something nice or critisism…

Mietstudio Leipzig

Das rech & friends fotostudio kann auch für Fotoshootings angemietet werden.

Das Mietstudio ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen. Die Linie 4 fährt bist zur Haltstelle “Riebeckstraße”, für PKWs sind ausreichend Parkplätze direkt vor dem Fotostudio vorhanden.

Terminanfragen unter: lydia@rech-friends.de und 0341-975 56 88

rech & friends fotostudio

Deutschlands erste mitesszentrale ist online

Deutschlands erste mitesszentrale ist online!

München, 17.06.2010

mitesszentrale.de ist die unabhängige mitesszentrale im Internet zur Vermittlung von privaten Gastgebern und Gästen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bei der mitesszentrale treffen sich Menschen, die gerne kochen und essen aber auch berufliche wie soziale Netzwerke knüpfen möchten.

40 Millionen Ein-Personen-Haushalte allein in Deutschland sind ein Beleg für steigende

Vereinsamung und soziale Isolation. Die Folge: Vor allem das Essen verliert zunehmend

an sozialem und kommunikativem Stellenwert.

„Essen hält Leib und Seele zusammen. Wir glauben an diese Redensart und sehen

genau darin die Chance für die mitesszentrale“, erklären Markus Henssler und Jörg Zimmermann, die beiden Geschäftsführer der mitesszentrale. Das Ziel der beiden Medienprofis: „Wir möchten die mitesszentrale zu einem bundesweiten Netzwerk von Menschen machen, die mehr wollen als nur essen. mitesszentrale möchte Menschen zusammen bringen – und zwar am geselligsten und kommunikativsten Ort: dem Esstisch!

Diese bislang einmalige Internetplattform ist ein Treffpunkt für private Gastgeber

und Gäste. Wer Hunger auf Selbstgemachtes hat, in gemütlicher Atmosphäre günstig essen will, auf der Suche nach neuen Kontakten, Netzwerken und netten Menschen ist, in einer fremden Stadt lieber in Gesellschaft isst oder einfach mal über den Tellerrand schauen möchte ist hier genau richtig.

Für weitere Informationen oder Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mitesszentrale Henssler & Zimmermann GbR

Tel. 089 – 32163451

Fax. 089 – 32163472

Hohenzollernstr. 81

80796 München

www.mitesszentrale.de

Beste deutsche Internetseite des Jahres kommt aus Leipzig

detektor.fm mit NEG Website Award 2010 ausgezeichnet

Leipzig, 10.06.2010 – detektor.fm ist der diesjährige Bundessieger beim NEG Website Award  des Bundeswirtschaftsministeriums. Das deutschlandweite Internetradio wurde für das kreative Design und die gelungene Zielgruppenansprache der  Homepage mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Der Preis ist mit 4000 Euro dotiert. detektor.fm war zuvor als Landessieger in Sachsen für den Bundeswettbewerb nominiert worden.

Die Jury sagte in ihrer Begründung: „Der Webauftritt des Internetradios überzeugt mit einem rundum gelungenen Konzept. Kreative Elemente und gut gelöste Social-Media-Anwendungen, beispielsweise Twitter und facebook, machen Lust auf mehr. Die zielgruppenorientierte und überlegte Konzeption der Website sowie die professionelle Umsetzung sind in jeder Hinsicht beispielhaft für die Branche.“

Die Förderinitiative des Bundesministeriums, Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG), unterstützt mit dem Preis kleine und mittlere Unternehmen bei der Konzeption ihres Webauftritts. Ziel des Website Awards ist es, anderen Unternehmen Best-Practice-Beispiele für die Umsetzung der eigenen Internetpräsenz zu liefern. Dieses Jahr haben rund 2400 Unternehmen ihre Website eingereicht.

Das deutschlandweite Internetradio detektor.fm konzentriert sich auf die Vermittlung hintergründiger Informationen in den Rubriken Politik, Wirtschaft, Kultur und Musik. Der Sender verbindet anspruchsvollen Journalismus mit alternativer Pop-Musik abseits des Mainstreams.  Kern des Programms ist die tägliche Live-Sendung ‚Der Tag‘ von 16 bis 19 Uhr.

Leipziger Internetradio detektor.fm seit sechs Monaten erfolgreich auf Sendung

Am 4.6.2010 wird detektor.fm ein halbes Jahr alt. Das deutschlandweite Internetradio mit Sitz in Leipzig startete am 4. Dezember 2009 mit dem Ziel, eine Lücke in der deutschen Radiolandschaft zu füllen: Qualitätsjournalismus mit alternativer Popmusik und den Möglichkeiten des Web 2.0 zu verbinden. „Ein privat finanziertes Internetradio, das gute Musik, Unterhaltung und gut recherchierte Beiträge bietet, gibt es bisher noch nicht. Wir wollen Radio machen, das wir auch selbst hören möchten“, sagt Christian Bollert, redaktioneller Geschäftsführer und einer der Gründer von detektor.fm. Der Sender wirft einen reflektierten Blick auf Politik, Wirtschaft und Kultur. detektor.fm sendet per Hand ausgewählte, moderne Popmusik abseits des Mainstreams. Kern des Programms ist die tägliche Live-Sendung ‚Der Tag‘ von 16 bis 19 Uhr. Nach einem halben Jahr auf Sendung fällt die Bilanz positiv aus.

Steigende Hörerzahlen
Seit dem 4.12.2009 haben mehr als 113.000 Menschen detektor.fm gehört. Über 1000 Hörer  schalten den Sender mittlerweile täglich ein. Die meisten Hörer kommen aus Leipzig, Hamburg, Berlin, München und Dresden. Aber auch international wird zum Beispiel aus England, Frankreich und den USA auf den Wort- und Musikstream zugegriffen. Hans Bielefeld, kaufmännischer Geschäftsführer des Senders, blickt deshalb optimistisch in die Zukunft: „Das ist viel mehr, als wir erwartet haben. Wir hoffen nun, bis zum Ende des Jahres die 2000er-Marke pro Tag zu knacken.“

Zahlreiche Auszeichnungen und Kooperationen mit renommierten Medien
Auch Auszeichnungen und Medienpartnerschaften sprechen dafür, dass der Sender angenommen wird. Seit April 2010 vertont detektor.fm für die Süddeutsche Zeitung das Streiflicht. Die Kolumne ist das Aushängeschild der SZ und durchleuchtet täglich mit humorvollem Blick die kleinen und großen Ereignisse dieser Welt.
Für die taz zeichnet detektor.fm den taz salon auf und bearbeitet die Podiumsdiskussionen  fürs Radio. Bisher sind unter anderem Diskussionen zu den Themen ‚Der Selbstbetrug der Mittelschicht‘ und ‚Polizei und Gewalt‘ zu hören.
detektor.fm ist als Landessieger mit dem NEG Website Award Sachsen 2010 ausgezeichnet worden. Damit ist der Sender auch auf nationaler Ebene für den Website Award nominiert. Ausschlaggebend für die Auszeichnung waren laut Jury das kreative Design und die gelungene Zielgruppenansprache der Homepage.

Programmhöhepunkte

Bisherige thematische Schwerpunkte gab es unter anderem zur Zukunft der Medien im Internet und zur Wirtschaftskrise. Mit Ulrich Wickert sprach detektor.fm über Qualitätsjournalismus im Internet und Günther Beckstein war zum Verhältnis von Freiheit und Sicherheit im Interview. Kultautor Clemens Meyer stellte sein neues Buch „Gewalten. Ein Tagebuch.“ bei uns vor. Musikalisches Highlight war die Akustik-Session mit der Band Port O Brien. Sie spielten ein paar ihrer Songs exklusiv im Studio von detektor.fm ein.

Ein Blick in die Zukunft

In den nächsten Monaten möchte detektor.fm an die bisherigen Erfolge anknüpfen. Ein wichtiges Ziel ist der Ausbau des Programms am Wochenende mit verschiedenen Themensendungen. Geplant sind unter anderem eine Sendung über die schönen Dinge des Lebens mit dem Titel „Das süße Leben“ und eine Kinosendung.

Homepage: http://detektor.fm/

WM-Tippspiel der Sparkasse Leipzig. Gleich mitmachen und tolle Preise gewinnen!

Beim WM-Tippspiel der Sparkasse Leipzig warten tolle Gewinne auf die Teilnehmer. Neben einem Motorroller, kann man einen Kicker, Investmentfonds und WM-Trikots der deutschen Nationalmannschaft gewinnen.

 

Das Tippspiel richtet sich an alle Interessierten und ist selbstverständlich kostenlos.

 

Zur Anmeldung einfach folgenden Link anklicken:

http://www.sparkasse-leipzig-tippspiel.de

 

Die Sparkasse Leipzig wünscht allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg!


ENERGY CLUBZONE – City Edition – SA 17.04.2010

ENERGY CLUBZONE – City Edition – SA 17.04.2010
Samstag, 17.04.2010
ENERGY CLUBZONE – City Edition
• Beginn 22 Uhr
• Eine Stadt – eine Nacht – ein Ticket
• Bisher bestätigte Headliner: Milk and Sugar, Disco Dice, Boogie Pimps u.v.a.
• Tickets ab 01.04.2010 im Vorverkauf für nur 9,90 €
Special: Mit deinem Clubzone-Bändchen erhälst du in jeder Location einmalig ein Gratis-Getränk

ENERGY Sachsen präsentiert die
ENERGY CLUBZONE – City Edition

Nach einem Jahr Pause geht die ENERGY CLUBZONE in die neunte Runde – mit jeder Menge Energy und leicht verändertem Konzept. Mitteldeutschlands größte Partymeile konzentriert sich am 17.04.10 auf die bekanntesten Party-Hotspots der Leipziger Clubszene in der Innenstadt. Als Headliner konnten u.a. MILK & SUGAR, DISCO DICE und die Residents der ENERGY CLUBZONE, die BOOGIE PIMPS gewonnen werden.

„Eine Stadt » Eine Nacht » Ein Ticket“ lautet auch der Leitspruch der ENERGY CLUBZONE – City Edition – kompakter und feiner, denn man kann erstmals alle Locations, die sich in dieser einen speziellen Partynacht verbünden, bequem zu Fuß erreichen.

Die Teilnehmer

Die Palette der Clubs durchfährt alle Genres. Von HipHop, über House, Hits und Dance, bis hin zu Minimal und Chill wird den Gästen alles geboten. Renommierte Lokalitäten wie die Moritzbastei, Nachtcafe oder Alpenmax öffnen ebenso ihre Pforten wie neue Highlights der Stadt.

Tickets
Die begehrten Karten gibt es für schlappe 9,90 € ab 01.04.2010 in allen teilnehmenden Locations (ohne Gebühren), an allen bekannten Vorverkaufsstellen, auf www.energy-clubzone.de als Print@Home Variante zzgl. VVK-Gebühren. Wer erst am Abend die Entscheidung trifft, erhält die Karte für 15.-€ ebenso in allen teilnehmenden Clubs.

PARTYTRAM
Party in Bewegung. Mit heißen Beats und leckeren Drinks bringt die Partytram die Gäste von Club zu Club.