Wie teuer ist ein Hochzeitsfotograf?

Ihr möchtet einen Hochzeitsfotografen engagieren? Dies ist die beste Entscheidung für professionelle Hochzeitsfotos.

Brautpaare kennen oft genau die Kosten die mit Ringen, dem Hochzeitskleid, der Torte, der Hochzeitslocation verbunden sind. Jedoch bei einem Hochzeitsfotografen haben viele keine realistische Einschätzung von den Preisen eines Hochzeitsfotografen. Leider liegt das am geringen Verständnis der Dienstleistung des Fotografen.

Eine Hochzeitsreportage bedeutet, dass der Fotograf von Anfang bis Ende des Hochzeitstages dabei ist, jeden Schritt fotografisch dokumentiert und dazwischen noch ein Shooting einschiebt. Der Aufwand  und Einsatz für so einen Tag ist bei Reportagen ein anderer als ein 2-stündiges Shooting im Studio und dementsprechend teurer. Es fallen keine Fahrtkosten an, es müssen nicht 2 Kameraausrüstungen den ganzen Tag rumgeschleppt werden, es werden Hunderte von Aufnahmen gemacht und nicht zu allerletzt ist die Nachbearbeitung der Fotos enorm. Das Brautpaar sieht die Zeit die anschließend stattfindet nicht, im Schnitt sitzt der Fotograf pro Foto 1 Stunde an der Retusche. Manche Brautpaare lassen ein Bildband herstellen, die Gestaltung dieses Buches liegt ca. bei 4-6 Stunden, da der Fotograf handgefertigte Bildbände und es teurere Materialien verkauft sind diese im Einkaufspreis schon sehr hoch.

Desweiteren kommt die Bildqualtität des Abzugs hinzu, dies sind richtige Fachabzüge mit exclusiven Fotopapier, farbgetreu ausgeblichtet und keine 0815 entwickelten Fotos mit Drogeriepreis.

Hinzuzurechnen ist der Aufwand für Kundenwerbung und Kommunikation, Pflege der Webseite etc.; dies sind wohl durchschnittlich noch einmal 5 Stunden pro gebuchtem Termin. So ergibt sich ein Stundenlohn von ca. 20,- Euro – von dem noch Steuern abgehen und selbstverständlich noch die komplette Ausrüstung (ein kleines Vermögen) finanziert werden muss.

Ich hoffe, die Preise hiermit ein bisschen transparenter und verständlicher gemacht zu haben. Habt ihr euch bei der ersten Begegnung mit den absurd hohen Preisen also vielleicht noch gedacht: “Mach ich auch, da wird man reich”, muss ich euch an dieser Stelle also wohl enttäuschen. Andererseits: Seid beruhigt, die Preise sind fair – der Hochzeitsfotograf möchte euch als Brautpaar nicht ausbeuten!