Bleiverseuchtes Hanf in Leipzig im Umlauf

Eine Analyse von Proben des Bundeskriminalamtes hat ergeben, dass in Leipzig Blei verseuchtes Cannabis im Umlauf ist. Dies teilte die Polizei mit. Es seien 19 Fälle bekannt geworden, wo Betroffene zum Teil schwere Bleivergiftungen erlitten haben. Die Staatsanwaltschaft in Leipzig ermittelt nun wegen Körperverletzung. Bundesweit sind keine vergleichbaren Fälle von mit Blei verseuchtem Hanf bekannt.

In Leipzig und Umgebung gibt es damit einen weiteren guten Grund auf Drogen zu verzichten.

4 Gedanken zu „Bleiverseuchtes Hanf in Leipzig im Umlauf

  1. jensi

    sterben die Leute nisch früher odda später eh an ner überdosis???

    nurmalsogefragt…………

    grussi…………

  2. Johannes

    In Leipzig und Umgebung gibt es damit einen weiteren guten Grund für die Legalisierung von Drogen. Prohibition ist die Basis für die organisierte Drogenmafia, die, wie aktuell ersichtlich, skrupellos und menschenverachtend handelt.

Kommentare sind geschlossen.