Merkels Migrationspolitik droht der Gesundheit der Deutschen Nation

22       Vor einigen Tagen hat die Hacker-Gruppe Anonymous die von Türken entwendeten Datenbanken der Krankenhäuser veröffentlicht. Die Datenbanken sollen Personaldaten und Krankengeschichten von Patienten enthalten.
Nach der sorgfältigen Untersuchung eines Teiles veröffentlichter Dokumente haben sich erschreckende Tatsachen aufgedeckt, die uns darüber nachdenken lassen, auf welche Todesgefahr wir, Europäer, demnächst stoßen können.
Wollen wir Datenbankfragmente von einem der türkischen Krankenhäuser betrachten, das nahe der griechischen Grenze liegt. Zuerst ist es wichtig, sich in der Datenbankstruktur auszukennen. Aus Gründen der Klarheit sind die Gruppe der HIV-Tests rot und Syphilis-Tests (die Abkürzung laut der internationalen medizinischen Terminologie ist „VDRL“) gelb markiert. Vor jeden Typ der Analysen steht es die Nummer der Datensätze, die Information über Patienten enthalten.1


Abb. 1. Eine Datenbank der türkischen Krankenhäuser. HIV- und VRDL-Tests


2

3


Abb. 2. VDRL-Tests und Patientendaten


        So beschränken wir uns auf die Syphilis-Tests Gruppe, nehmen, beispielweise, 365. Nummer der Datensätze und danach finden in der Datenbank alle positiv getesteten („POSITIF“) Patienten. Man kann die ganze Information über jeden Patienten nach der Nummer seines Gesundheitsausweises ausfindig machen. So steht unter Nummer 2013362145 der VDRL-Infizierte Hasan Karakotsch, 1986 geboren. Außerdem sind da seine  Pass- und Handynummer verfügbar.
Laut der von den Hackern veröffentlichten Daten, sei in den letzten Jahren eine heftige Zunahme der Geschlechtskrankheiten in der Türkei verzeichnet –  HIV, AIDS und auch Syphilis. Die aktuelle epidemiologische Situation im Land wird durch einen starken Zustrom von Flüchtlingen verschlechtert. Leute fliehen aus den Zonen der Instabilität, wo das staatliche Gesundheitswesen total zerstört ist, und mehrjährige Kriege Moralnormen zugrunde gerichtet haben.Capture3


Abb. 3. Daten der HIV und AIDS Patienten in türkischen Städten nahe der Flüchtlingslagern


Einer aktuellen Studie der HIV- und AIDS-Infektionsmorbidität von den veröffentlichten Daten zufolge, fallen die Infektionsherde auf dem europäischen Teil der Türkei. Der Zentralwert für HIV-Verteilung ist weniger als 0,009% türkischer Bevölkerung. In der Stadt Kırklareli, z.B., die ist eine Migrantentransitstelle auf dem Weg nach der griechischen Grenze, handelt es sich um 0,129% der in Krankenhäuser angemeldeten Bevölkerung. Der Mittelwert in der Grenzstadt Edirne ist genauso hoch – 0,104%.
Unten sind die Routen zu sehen, die von der aus Syrien und dem Irak stammenden Migranten gewählt werden, um durch die Türkei in die EU-Länder zu kommen. Die HIV-und AIDS Infektionsherde sind rot markiert. Dieser Bereich umfasst wie vorstehend bereits gesagt auch die Städte Kırklareli und Edirne. Viele Migranten versammeln sich in diesem Gebiet an der Grenze zwischen Griechenland und Bulgarien bevor sie sich nach Europa auf dem ungefährlichen Landweg machen.
Capture4


Abb. 4. Flüchtlingsrouten durch die Türkei


      All dies bedeutet, dass Hunderttausende Menschen, unter denen auch HIV-, Hepatitis- und auch Syphilis-Infizierte sind, bereit sind, Kordons zu durchbrechen und Europa zu stürmen.
Die türkische Regierung täuscht nach besten Kräften darüber hinweg, dass die Erkrankungen mit Volldampf fahren und eine Gefahr für den ganzen europäischen Kontinent bieten. Dabei stellt sich die deutsche Regierung mit Merkel an der Spitze unwissend und verhandelt über Flüchtlinge, die eigentlich als biologische Waffe auftreten.
Die Passivität des Bundesnachrichtedienstes (BND) ist einfach fürchterlich. Deutsche Sicherheitskreise entweder können nichts sehen oder haben keine Lust die Nationalgefahr für Deutschland und Gesundheit seiner Bürger zu sehen. Aber es ist kaum zu glauben. Offensichtlich ist der BND gerade auf Befehl der Bundeskanzlerin blind und taub. Frau Merkel muss über diese Situation wegsehen, sie will nicht die Todesgefahr bemerken, die mit Leuten aus dem Osten mitgeht.  Das Benehmen Frau Bundeskanzlerin ist damit zu erklären, dass deutsche Bürger schon frecher Ausschreitungen von Migranten überdrüssig sind, umso mehr will Angela Merkel keine antiislamistische und Antimigrationsstimmungen unter Deutschen entfachen.
Die Silvesternacht in Köln hat Ausschweifung und wilde Sitten der Auswanderer aus dem Nahen Osten und Nordafrika anschaulich gemacht. Nach Angaben der schweizerischen Zeitung  „Le Temps“ wurden mehr als zweihundert Anzeigen von Mädchen und Frauen erstattet, die am Hauptbahnhof Opfer von sexuellen Übergriffen von Migranten wurden. Bundesweit liegt diese Zahl über 1500. Da ist auch eine Selbstverständlichkeit, dass nicht jede Frau sich bei der Polizei Vergewaltigungsopfer meldet. Das ist höchst wahrscheinlich, dass die Anzahl der Sex-Jihad-Betroffene  viel größer als die Medien berichteten. Nachdem man  Krankenblatten der Migranten untersucht, kann ein klares Bild davon gemacht werden, in welcher Lebensgefahr die deutschen Frauen gebracht wurden. Vielmehr sind unter den Kölnerinnen, die zum Opfer in der Silvesternacht gefallen seien, schon HIV-und VRDL-Infizierte.

Capture5


Abb. 5. Kundgebung gegen Migranten nach den Ereignissen in Köln


      Die deutschen Behörden sollen Tatsache über Silvesternachtübergriffe vertuscht haben. Da ist es ernstlich anzunehmen, dass diese Statistik schon existiert, aber ihre Verkündung kann Schaden der Regierung Deutschlands und persönlich Merkel zufügen. Immer schärfer wird die für ihre Migrationspolitik kritisiert. Die Partei Alternative für Deutschland, der DW zufolge, hat das Programm auf dem Parteitag Anfang Mai das Programm verabschiedet; das verurteilt Merkels  Flüchtlingspolitik, die zu einer furchtbaren Islamisierung Deutschlands führt.
Mitglieder des Bundestags beraten sich im Augenblick über ein neues Migrationsgesetz, das von Anhänger der Kanzlerin eingebracht wurde. Unter diesem Gesetz lernen Migranten Deutsch und, wenn sie einen Arbeitsplatz beschaffen, haben sie eine Gelegenheit, in Deutschland für immer zu bleiben. Interessant ist es, ob Merkel an die Gesundheitskosten für Migranten wirklich gedacht hat. Wie kostbar und teuer wird es für die deutschen Steuerzahler,  die medizinische Versorgung von Flüchtlingen, HIV-, AIDS-, Syphilis- und anderen gefährlichen Infektionskranken zu gewährleisten sind?
So sind die von den Hackern veröffentlichen Daten überhaupt nur ein Teil des ungeheures Bild der Flüchtlingssituation. Die deutsche Regierung setzt daran, den Anstieg der gefahrvollen Erkrankungen und Infektionsherden zu verschweigen, die Migranten aus dem Nahen Osten bringen. Leider verkennen Deutschen die ankommende biologische Bedrohung nicht. Angesichts der Zahl der Flüchtlinge, die wir schon aufgenommen haben, würde es sehr interessant, sich mit der Krankheitsstatistik in Flüchtlingslagern auf deutschem Gebiet bekannt zu machen. Vielleicht schockieren die Zahlen nicht nur die Deutschen, sondern auch die Nachbarstaaten.
Es bleibt ganz unklar, wessen Interessen Merkel verteidigt, indem sie solche kurzsichtige Migrationspolitik durchführt. Dabei hetzt Angela Unzufriedenheit auf  bedroht Gesundheit der ganzen Nation. Früher oder später muss sie Rede und Antwort wegen des Hochverrats am Deutschen Volk stehen.

 

Wie style ich mich trendbewusst mit einem Piercing im Sommer 2016?

In Sachen Schmuck erlebt das Piercing im Sommer 2016 eine Renaissance! Der Grund für diesen Trend ist im Allgemeinen in der gesellschaftlichen Entwicklung zu suchen. Mit dem Körperkult kennzeichnet sich schon längst keine Szenenzugehörigkeit mehr. Der metallische Akzent auch im Gesicht gehört mittlerweile zur Normalität. Kritik vom Chef oder Lehrer ist nur in den seltensten Fällen zu befürchten. Die Individualität wird auf eine ganz besondere Art und Weise unterstrichen. Suchtpotenzial ist dabei vorprogrammiert. Meist führt das einmalige Durchstechen der Haut zur Wiederholung.

Die Wahl der richtigen Stelle

Der kleine glänzende Ring im Gesicht strahlt ein ganz besonderes Lebensgefühl aus. Nach außen getragen, kann den Schmuck wirklich jeder sehen. Der Trend richtet sich somit an all jene, die sich nicht verstecken möchten. Es gilt zu bedenken, dass die dezente Betonung eine nicht unerhebliche Auswirkung auf die persönliche Ausstrahlung hat. Die Entscheidung für solch ein auffälliges Schmuckstück sollte deshalb dem individuellen Gefallen entsprechen. Das bloße Schwimmen mit der Masse kann im schlimmsten Fall Unbehagen hervorrufen. Die Wahl der richtigen Stelle muss deshalb gut überlegt seien.

Ein Augenbrauenpiercing eignet sich beispielsweise gerade dann, wenn der Träger von seinem ausdrucksstarken Aufschlag überzeugt ist und diesen noch hervorheben möchte. Wem die Form der Nase schon lange verärgert, der wendet sich doch lieber von dieser Körperregion ab. Selbst festgestellte Makel rücken auf diese Weise in den Hintergrund und die empfundenen Vorzüge werden betont.

Wohin geht der allgemeine Trend?

Noch nicht allzu lang im Umlauf sind die so genannten Tunnel. Im Bereich der Ohren wird der Stichkanal im Verlauf der Zeit noch zusätzlich gedehnt. Der topaktuelle Trend stammt eigentlich aus Südamerika und galt als Statussymbol unter Stammeszugehörigen. Für den Anfang reicht ein ganz normaler Ohrring. Mit immer wieder vollständiger Abheilung wird die Weitung vorgenommen. Was echt gefährlich aussieht, verläuft eigentlich vergleichsweise schmerzfrei. Wird der Schmuck entnommen dehnt sich das selbst geschaffene Loch bis zu einem gewissen Grad zurück. Für einen verantwortungsbewussten Umgang gilt es, die Durchführung unbedingt dem fachkundigen Personal des Piercingstudios zu überlassen. Eigenständige Experimente können zu unschönen Rissen führen, die Vernarbungen hervorrufen. Auch der sachkundigen Nachsorge sollte eine übergeordnete Achtung zukommen. Es zeigen sich immer mehr etwas ausgefallene Variationen, wie beispielsweise an der Nasenwurzel direkt zwischen den Augen oder auf den Wangenknochen. Das Risiko für Entzündungen ist viel höher als bei den traditionellen Stellen, wie Auge, Nase oder Lippe.

Handyhüllen – der beste Schutz für das Smartphone

Ohne Smartphone geht für viele heute kaum noch etwas. Telefonieren, E-Mails schreiben, Fotos machen oder Musik hören, all das kann ein modernes Smartphone. Dieses kleine technische Wunderwerk ist aber auch empfindlich gegen Stürze, Stöße und Beschädigungen. Damit das Smartphone immer gut geschützt ist, gibt es viele verschiedene Handyhüllen im Handel oder online bei zanasta.de zu kaufen.

Bumper, die einfache Hülle

Mit eine Bumperhülle schützen Sie die Rückssamsung_galaxy_a7_bumpereite und die Kanten des Smartphones gegen Beschädigungen und Kratzer. Die Bumperhüllen sind in den meisten Fällen aus flexiblem Silikon gefertigt und lassen sich leicht über das Smartphone stülpen. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben und Farbkombinationen im Handel. Einige sind durchsichtig, andere haben ein aufgedrucktes Muster. Verschiedene Internetanbieter geben ihren Kunden auch die Möglichkeit, eine Bumper-Hülle individuell anfertigen zu lassen und beispielsweise ein selbst ausgewähltes Foto oder Motiv aufdrucken zu lassen.

Handytaschen

handytascheAuch in einer Handytasche ist das Smartphone immer gut verpackt. Handytaschen gibt es in vielen Farben und Farbvariationen. Ob lustig bunt mit einem Motiv oder einfarbig in Schwarz, Rot, Blau oder einer anderen Farbe, Handytaschen eignen sich perfekt dafür, das Smartphone zu schützen. Bei der Gestaltung von Handytaschen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. So gibt es beispielsweise viele Modelle mit einem kleinen Reißverschluss. Diese Taschen sind meist von innen gepolstert und für viele unterschiedliche Handymodelle geeignet. Für Damen finden sich in der Handytaschen-Kollektion oft Modelle mit Glitzersteinchen, Strass oder kleinen Schleifen. Praktisch sind auch die Flip-Case Taschen. Diese lassen sich nach oben oder zur Seite hin aufklappen und haben einen kleinen Magnetverschluss. So ist das Smartphone schnell zur Hand, wenn es klingelt und auch auf der Rückseite befinden sich Aussparungen für Kameralinse, Lautsprecher usw. Auch bei den Flip-Case Handytaschen gibt es für Sie im Handel viele verschiedene Farben und Motive zur Auswahl.

Wie finde ich das richtige Cover oder die passende Hülle für mein Handy?

samsung_galaxy_s6_huelleGleichgültig ob Sie Handyhüllen online bestellen oder vor Ort in einem Laden kaufen möchten, Sie sollten immer den Namen Ihres Handymodells kennen, damit die Hülle passt. Denn diese kann je nach Modell variieren und auch die Aussparungen für Kameralinse, Lautsprecher usw. befinden sich nicht bei allen Handyhüllen an der selben Stelle. Ob aus Leder, Kunstleder oder Kunststoff, für jedes Budget und Handy gibt es eine passende Tasche. Und damit auch Ihr Display vor Kratzern immer gut geschützt ist, können Sie zusätzlich noch eine Display-Schutzfolie aufkleben. Ob iPhone, Android-Smartphone oder ein anderes Mobiltelefon, auch diese Folien gibt es in Handyläden oder im Internet für jedes Modell zu kaufen.

Was ältere Menschen auf Reisen zu beachten haben

Einer der größten Vorteile beim Älterwerden ist gewiss, endlich über seine Zeit etwas freier verfügen zu können, und bei vielen älteren Menschen spielen auch Geldsorgen nicht mehr eine so zentrale Rolle. Endlich eröffnet sich die Möglichkeit, in aller Ruhe die ganze Welt in allen ihren Facetten erkunden zu können. Es geht hier also mal wieder ums Reisen.

Da gibt es noch eine weitere ganz wesentliche Motivation: Endlich können wir jederzeit dem schrecklich langen, verregneten deutschen Winter entfliehen, der unsere alten, wetterfühligen Knochen manchmal richtig schlecht behandelt. Aber die Reise für ältere Menschen muss auch wirklich gut vorbereitet werden, da wir täglich viele kleine Dinge benötigen, auf die wir nicht einfach so verzichten können. Eine einfache Faustformel besagt: „Bereite Deine Reise mindestens so lange vor, wie sie schließlich dann auch dauert.“

Was macht das Reisen im Alter so besonders?
Viele Anbieter haben die besondere Spezifik dahinter bereits gut erkannt und sich darauf entsprechend eingestellt. Abgesehen davon, dass viele Hotels Sonderrabatte für ältere Menschen anbieten, sollte das Urlaubsdomizil aber auch noch andere wichtige Kriterien erfüllen:

  • Eine ausreichende Anzahl von Fahrstühlen sollte den Zugang in alle Bereiche gewährleisten.
  • Echte Ruhezeiten sollten garantiert sein, also Hände weg von den sogenannten Jungkrachern.
  • Das Büfett muss ausreichend vielseitig sein, weil die meisten älteren Menschen mit Blick auf die Ernährung gewisse gesundheitliche Einschränkungen oder auch Allergien haben.
  • Der Ort, in dem sich das Hotel befindet, sollte über eine gute medizinische Versorgung verfügen, bei der Wertschätzung von Ärzten mit deutschen Sprachkenntnissen haben schon viele Touristen ihre guten oder schlechten Erfahrungen gemacht.

Wie oben bereits erwähnt, sollte mit dem Kofferpacken früh genug begonnen werden. Für eine stressfreie An- und Abreise kann das Gepäck auch im Voraus eingecheckt werden und ggf. auch schon im Vorfeld durch ein Taxi abgeholt werden.

Medikamente – ein großes Thema
Deshalb ja eben auch die etwas längere Vorbereitungszeit für die Reise. Die wichtigen Medikamente müssen z. T. erst einmal in ausreichender Menge durch den Arzt verschrieben und dann in der Apotheke bestellt werden. Es ist dabei sehr zu empfehlen, einen Teil der manchmal lebenswichtigen Medikamente auch im Handgepäck mitzuführen, da in der Praxis ein Koffer schon mal verloren gehen kann. Die Reiseapotheke also ganz besonders üppig ausstatten und möglichst auch Kopien zur Krankengeschichte mitführen. Das Thema Auslandskrankenversicherung ggf. noch einmal bei der KV ansprechen mit Hinweis auf das konkrete Reiseziel.

Reisebegleitung bei Seniorenreisen
Es gibt heute interessante Angebote beispielsweise für Gruppenreisen bei älteren Teilnehmern, die extra von einem Arzt begleitet werden. Das hat vor allem auch einen psychologisch wertvollen Effekt. Der ältere Tourist weiß, dass jederzeit sofort professionelle Hilfe zur Verfügung steht, und kann seinen Urlaub daher total entspannt genießen. Auch den Senioren, die bereits im alltäglichen Leben auf eine rund um die Uhr-Betreuung angewiesen sind, sollte das Reisen nicht verwehrt sein. Es gibt mittlerweile Agenturen, wie zum Beispiel OST-Profi, die polnische Altenpfleger vermitteln. Dies ist nicht nur eine bezahlbare Lösung, sondern auch für Senioren eine Möglichkeit zu Hause alt zu werden. Die qualifizierten Pfleger/innen sind spezialisiert auf eine angemessene Altenpflege und begleiten die Rentner auf die Reise.

 

 

e-mobilitaet

Elektromobilität am Beispiel Fahrrad

Die Elektromobilität hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Es gibt zwei Hauptgründe für diese rasante Entwicklung, die im Folgenden näher erläutert werden.

Das Prinzip der Elektromobilität und die Entwicklung

Das Prinzip der Elektromobilität ist nicht neu. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts wurde die ersten Elektroautos entwickelt und vertrieben. Die Technik wurde jedoch schnell von der Technik der Verbrennungsmotoren überholt und geriet auf Straßen in Vergessenheit. Die Elektromobilität konnte sich bis dahin nur auf Schienen und in Städten bezüglich Bussen mit Oberleitung durchsetzen. In letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts trat das Thema wieder auf, blieb aber eher eine Randerscheinung. Das Prinzip ist dabei sehr simpel. Ein Elektromotor ist mit einer oder beiden Achsen eines Fahrzeugs, sei es Auto oder Fahrrad verbunden. Dieser Motor hat eine gewisse Leistung in Watt bzw. Kilowatt. Die Energie wird dabei aus einem wieder aufladbaren Akku gezogen. An diesem Grundprinzip hat sich nichts verändert.

Die Entwicklung ist in den letzten Jahren stark fortgeschritten. Die alte Blei – Akkutechnologie wurde von der effizienteren Lithium Ionen Akku – Technologie weitgehend abgelöst. Diese Technik ermöglicht höhere Kapazitäten der Akkus bei geringerem Gewicht. Gleichzeitig spielt der Memory Effekt keine Rolle mehr, sprich die Akkus müssen nicht erst entladen sein, bevor sie erneut geladen werden können. Zusätzlich spielt das Umdenken in der Gesellschaft eine Rolle. Grüne Mobilität hat eindeutig an Bedeutung gewonnen bezüglich der Fortbewegung per Auto und Fahrrad.

Weitere Informationen und Produkte zum Thema Elektromobilität finden Sie unter ziegler-metall.de
Elektromobilität am Beispiel Fahrrad in Städten

In den meisten deutschen Großstädten und in vielen Mittelstädten gibt es mittlerweile Radstationen. An diesen kann man Elektrofahrräder gegen eine kleine Gebühr ausleihen und ist somit sehr mobil und flexibel unterwegs. Zu den Vorreiter Städten zählt unter anderem Aachen. Hier wird ein Netz aus rund 100 Stationen mit insgesamt 1000 Elektrofahrrädern aufgebaut. Auch in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, München, Leipzig und vielen weiteren Städten gibt es solche Projekte.
Die Fahrräder werden dabei an einer Station abgestellt und an dieser jeweils geladen. Somit sind die Fahrräder, sofern diese nicht permanent genutzt werden, immer geladen. Diese Stationen sind oft überdacht. Auf manchen Überdachungen befinden sich Solarzellen, die Strom zum Laden liefern. Pro dieses Prinzips ist natürlich die umweltschonende Nutzung der Sonne als Stromlieferant. Kontra ist, dass das Prinzip nur bei Sonnenschein funktioniert. Ansonsten muss man leider auf Strom aus Kohlekraftwerken oder Atomkraftwerken zurückgreifen.

5712122497_c82b504f03_z

Trend möbilierte Wohnungen – Wohnen auf Zeit in Leipzig

In Leipzig sind die Mieten in den letzten Jahren sehr angestiegen. Wohnraum ist knapp geworden. Grund hierfür sind Zuzüge, welche anhalten. Ausreichend neuer Wohnraum ist zum Ausgleich allerdings nicht geschaffen worden. Dies gilt insbesondere für das unmittelbare Zentrum Leipzigs.

Wer beispielsweise beruflich oder privat für einen überschaubaren Zeitraum in Leipzig wohnen möchte, aber nicht in einem Hotel leben will, dem stehen komplett möblierte Wohnungen zur Auswahl. Insbesondere im unmittelbaren Zentrum von Leipzig, in der Nähe des Zoos und in Plagwitz werden diese fertig eingerichteten Wohnungen zu erschwinglichen Preisen mit einem umfangreichen Service angeboten. Im Vergleich zum Hotel bieten diese Appartements eine komplett normale Wohnsituation mit ausreichend Privatsphäre. Es sind komplett ausgestattete und eingerichtete Wohnungen in exponierten zentralen Lagen, die ein Privatleben wie in den eigenen gewohnten vier Wänden ermöglichen. In den modern und vollständig ausgestatteten Appartements fehlt es an nichts. Sie sind sofort nutzbar und bieten Wohlfühlatmosphäre.

Einrichtungsumfang

Wer beim Trend zu möbliertem Wohnen auf Zeit mitmacht, mietet damit auf selbst bestimmte Zeit eine komplett möblierte Wohnung, die fertig eingerichtet ist. Die Apartmenthäuser haben einen Fahrstuhl. Es gibt unterschiedliche Appartementangebote, je nach Größe der Wohnung.

Die Wohnungen verfügen über eine Einbauküche mit Geschirrspüler. Im großzügigen Wohnbereich haben die Wohnungen einen separaten Essbereich und eine Schlafcouch, Couchtisch, Flatscreen mit Kabel-TV, Schreibtisch mit Schreibtischleuchte. Ein extra Gästezimmer ist ebenfalls vorhanden. Die Badezimmer sind mit einer Badewanne oder Dusche und Kosmetikspiegel ausgestattet. Ein Gäste-WC mit Dusche ist vorhanden. Teppiche, Handtücher, Bettwäsche, Koch- und Essgeschirr, eine Waschmaschine, Bügelbrett und dergleichen machen die Einrichtung komplett. Die Appartements sind modern und einladend gehalten. Es fehlt an nichts. Elektrokleingeräte, wie Kaffeemaschine und Wasserkocher sind vorhanden. WLAN, DSL-Internet und ein Telefon mit eigener Rufnummer sind inklusive. Die Wohnungen haben einen Safe für Wertgegenstände. Ein Balkon oder auch eine Terrasse runden das Sichzuhausefühlen in den geschmackvoll eingerichteten Appartements ab. Eine Türöffnungs- und Gegensprechanlage sind vorhanden. Die Wohnungen verfügen auch über einen persönlichen Briefkasten am Appartement. Nicht Zuletzt muss man sich auch um die Dekoration keine Gedanken machen. Von der Blumenvase über Leinwandbilder bis hin zu Fototapeten (zum Beispiel von Lanakk.com)

Zubuchbare Optionen

Zum Einrichtungsumfang sind auch auf Wunsch Optionen zubuchbar. Die Häuser verfügen über Tiefgaragenstellplätze im Haus, Abstellräume für Kinderwagen oder Fahrrad. Ebenso kann ein Babybett oder ein Hochstuhl hinzugebucht werden.

oktoberfest bild

Oktoberfest – so wird es zelebriert

Das klassische Oktoberfest stammt aus München, dem Herzen Bayerns.
Die Anfänge liegen weit zurück. Zu Ehren der Hochzeit von Ludwig von Bayern mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen hatte ein bürgerlicher Unteroffizier der bayrischen Nationalgarde die zündende Idee, ein Pferderennen zu veranstalten.
Diese Idee wurde von König Max I. von Bayern sehr wohlwollend aufgenommen und so fand im Oktober des Jahres 1810 das erste Pferderennen auf der Theresienwiese in München statt. Die Wiese war nach der Braut benannt worden.
Dieses Pferderennen kann als Vorläufer des traditionellen Oktoberfestes gesehen werden, das ab dem Jahre 1819 von der Stadt München zur jährlichen Attraktion erklärt wurde.
1881 gesellte sich die „Hendlbraterei“ dazu, die das geschmackvolle „Wiesnhendl“ zur kulinarischen Spezialität werden ließ. Nach und nach wurden es immer mehr Buden, Schausteller und Karusselle, die ihren Platz „auf der Wiesn“ eroberten. In der Zeit der Kriege gab es kein Volksfest und 1980 trübte ein Bombenattentat mit Toten die Stimmung.

Heute ist das Oktoberfest in München das größte Volksfest auf der ganzen Welt und zieht an die 6 Millionen Besucher in seinen Bann. Das Bier fließt in Strömen und die Besucher sind in Festtagsstimmung, tragen Masken, Perücken, Kostüme oder sonstiges Partyzubehör, ( eine große Auswahl finden Sie zum Beispiel auf Partyxxl.de ) um ihrer guten Laune und der ausgelassenen Stimmung Ausdruck zu verleihen.
Sehr gerne wird Tracht getragen, auf Bierbänken zu Schlager und Pophymnen getanzt und ein alpenländisches Ambiente kreiert.

In Deutschland gibt es schon viele Nachahmer dieses Kult-Festes. In Hannover findet ein sehr großes Oktoberfest statt, das beinahe schon mit dem bayrischen Original mithalten kann. Aber auch in Leipzig in Sachsen ist man diesem Fest sehr zugetan und zelebriert es mit großer Leidenschaft in der sächsischen Metropole.
Sogar in Wien wird seit einigen Jahren das Münchner Oktoberfest beim Prater gefeiert.

Neben der ausgelassenen Feierlaune, die Ausdruck der bayrischen Lebensfreude ist, und der rustikalen Stimmung aus dem Alpenland, gibt es auch lauschige Biergärten. Aber selbstverständlich dominieren die riesigen Bierzelte das Bild des Oktoberfestes. Deftige Schmankerl und ein süffiges Maß Bier, Weine für die Weinliebhaber oder Longdrinks für die Partygäste lassen die Herzen der Besucher höher schlagen. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei, sowohl musikalisch als auch kulinarisch.

Bauen oder Mieten in der größten Stadt Sachsens

Die Wohnungsmieten in Leipzig sind an den Stellenwert sowie Aufbau den Gegebenheiten der Stadt angemessen. Gleichzeitig sollte beherzigt werden, dass die größte Stadt Sachsens über eine ideale Infrastruktur verfügt. Zudem gewinnt die Stadt immer mehr an Popularität. Diesbezüglich ist auch künftig mit einem Anstieg der Mietpreise zu rechnen. Zurzeit reichen die Wohnungsmieten nahezu an den Wohnungsmieten der Bundeshauptstadt heran. Weiterlesen

5 JAHRE Kaspers Märchenstube mit Jumpers World in Leipzig das Jubiläumsgastspiel

———————————————————————–
5 JAHRE Kaspers Märchenstube mit Jumpers World in Leipzig das Jubiläumsgastspiel
———————————————————————–
Snap_2014.06.05_09h49m12s_005
„Jumpers World“ der Hüpfburgenspaß für die ganze Familie. Kinderspielen – Eltern relaxxen. Mehrere Hüpfburgen sorgn beim erholen Spaß
für Groß und Klein.

10.07.2014 – 27.07.2014

Leipzig
Kleinmesse Cottaweg
************************************
Wochentags 15:00 bis 19:00 Uhr
Kasperletheater 17:00 Uhr
Samstags 13:00 bis 19:00 Uhr
Kasperletheater 15:00 und 17:00 Uhr
Sonntag 11:00 bis 18:00 Uhr
Kasperletheater 15:00 und 17:00 Uhr

ACHTUNG Montag Ruhetag
Info-Hotline:  0170-7716298
Kinder 7,-€  Erwachsene 5,-€uro

Kinderschminken, Hüpfburgen Spaß und und und.
Sommerspaß mit „Jumpers World und Kaspers Märchenstube“

Kasperletheater gibt es einige in Deutschland. „Kaspers Märchenstube“der Familie Hein existiert schon über Jahrhunderte und hat sichdementsprechend in ganz Deutschland einen Hervorragenden Rufaufgebaut. Mario Hein und seine Frau Tamara, sind nicht nur mit Ihrergroßen schmucken Theaterbühne in Veranstaltungszentren zu Gast sondernreisen auch mit einemZelttheater durch die Lande.

familiehein
Leon Hein (17) ist sich sicher: „Das Puppentheater kann Kinder auch inder heutigen Zeit begeistern. Wir hoffen auf viele Kinder um Ihnen fürkurze Zeit in eine Welt der Träumereien zu entführen.“

Der junge Puppenspieler Leon Hein, aus der Traditionellen Puppenspielerfamilie Hein wurde in Aurich geboren. Leon ist mit Herzenssache Puppenspieler und begeistert in ganz Deutschland viele Kinder.

„Es ist schön, beim Kasperletheater kann man immer wieder Neues entdecken. Jeder Tag ist auf ein Neues eine Herausforderung und man ist gespannt was als nächstes kommt. Freundlichkeit zu den Kindern gehört genauso dazu, wie das hinein versetzen in die Puppe die man gerade spielt als wäre man diese selbst“, berichtet Leon.

„Ich bin von klein auf in das Leben eines Puppenspielers herein geboren und bin es also nicht anders gewohnt. In jeder Stadt gibt es andere Gegebenheiten, mal spielt „Kaspers Märchenstube“ im Saal, mal ist es im Zelt mit angeschlossenem Spielepark, da kommt keine Langeweile auf. Wir versuchen in der heutigen Zeit den Kindern etwas mit auf Ihren Lebensweg zu geben, das Kasperle ist Vorbild für Gut und Böse“

„Bei neuen Theaterstücken muss man das Stück öfter durchlesen bis man es sich eingeprägt hat. Mit der Zeit kommt dann die Routine und es wird leichter. Bei unserem Theater „Kaspers Märchenstube“ erwartet die Besucher ein sehr schönes und vor allem kulturelles Kasperle- theater mit vielen Überraschungen“, versichert Leon.

Weltweiter Visa-Service

Ein Urlaub oder eine Reise im Ausland ist für viele Familien oder Geschäftsleute ein Muss. Auch wenn sich die EU zusammen mit dem Schengener Abkommen bemüht haben, dass viele Länder auch ohne ein Visum bereist werden können, so gilt es immer noch nicht für jedes Land. Für diverse Ziele wird ein Visum benötigt. Doch was gilt dabei zu beachten? Diese Frage wird Ihnen hier erklärt, sodass Sie sich mühelos ein Visum weltweit beschaffen können.

Die Beschaffung ist jedoch nicht immer einfach, denn es müssen einige Formalitäten beachtet werden. Es kommt natürlich auch noch darauf an, welche Art der Reise geplant wird und für wie lange sie andauern soll. Was ist das Ziel und der Zweck?

Man kennt einerseits ein Touristen- oder Besuchervisum, Geschäfts- oder Arbeitsvisum, Presse-, Transmit- als auch ein Studentenvisum. Wenn man sich zum ersten Mal ein Visum beantragt, dann sollten viele Fragen im Voraus geklärt werden, damit die Reise problemlos stattfinden kann.

Hilfen sind jederzeit möglich. Aus diesem Grund gibt es heutzutage viele Agenturen, die sich das Ziel gesetzt haben, einen kompletten und kompetenten Visaservice für Privat- oder Geschäftskunden anzubieten. So müssen Sie sich nicht eigenständig mit mühsamen Behördengängen quälen. Die Agentur Visabox kann Ihnen einen weltweiten Visa-Service sehr schnell und gewissenhaft beschaffen. Erkundigen Sie sich am besten auf der Seite: http://www.visabox.de/visumbeschaffung-weltweit.html

Dieser Service ist nicht nur eine Erleichterung, sondern bietet auch mehrere Vorteile, damit Sie zufrieden sind. Seien Sie ehrlich, die vielen Antragsformulare für die Antragsstellung können große Kopfschmerzen bereiten. Sie müssen Vororttermine einhalten und letzten Endes das Visum bei der ausstellenden Behörde abholen. Die Gänge sind zeitraubend und garantieren nicht zwangsläufig einen pünktlichen Erhalt des Visums.

Das Team von Visabox garantiert Ihnen eine Zeitersparnis, Zuverlässigkeit und pünktlichen Erhalt Ihrer Visa für über 150 Länder und über 25 Visaarten. Besser geht es nicht!

 

 

Digitale Dateien vom Fotografen so teuer

Zu allererst würde ich erst einmal sagen das man als Kunde Glück hat wenn der Fotograf seine digitalen Fotos überhaupt raus gibt. DENN: Der Fotograf verdient an den Abzügen das meiste Geld und wenn der Kunde die digitalen Fotos bekommt hat der Fotograf keine Nachbestellungen mehr da dieser sich alles selbst entwickeln/drucken lasse kann! Ein Anrecht daruf, dass er dir dies verkauft betsteht nicht, auch nicht in diesem Zeitalter, hierfür sollte man vorher in den AGBs lesen.

Dann ist es noch so, dass der Fotograf das Urheberrecht an seinem Foto hat.. das heisst, selbst wenn der Kunde kleinere Dateien hätte darf er diese nicht ohne Angabe des Urhebers ins Internet stellen!

Nun kommen wir zu den Preisen, viele Fotografen verkaufen zu hohen Preise kleine aufgelöste Dateien, hier sollte unbedingt nachgefragt werden! Die originale Datei wird wie früher das Negativ behandelt und ist Eigentum des Fotografen – dies kann er verkaufen wie er lustig ist. Eine Datei bis 45,00€ gilt als ein guter Preis, darunter als günstig! DENN: Stellt euch mal vor ihr gebt eure Originaldatei raus und ihr könntet nichts mehr an dem Bild verdienen wenn ihr davon leben müsstet. Desweiterem bedenkt die Arbeitsstunden für die Bildretusche an den Fotos, die Miet- und Nebenkosten und vokalem die Kosten der ganzen Technik.

 

Bewerbungsbilderfotograf in Leipzig

Meine Fotografin für Bewerbungsfotos in Leipzig!

Ich möchte euch eine Fotografin aus Leipzig empfehlen wo ich meine Bewerbungsbilder gemacht habe und wirklich sehr sehr zufrieden bin. In ihrem Fotostudio gibt es unterschiedliche Bewerbungsbilder-Pakete und alle enthalten die digitale Datei!

rech & friends fotostudio

Fotografin: Lydia Rech

Website: http://www.rech-friends.de

Ausgezeichnete Bildbearbeitungssoftware

Eine Bildbearbeitungssoftware für Fotografen.

Die Software Dx0 Optics Pro wird weitgehend zur automatisierenden Objektivkorrektur benutzt und wurde mit dem TIPA Award 2013 in der Kategorie „ Beste Fotosoftware“ dem EISA Award 2013-2014 in der Kategorie „Photo Software“ sowie dem Hot One Award 2013 des Verbandes Professional Photographers of America (PPA) in der Kategorie „Capture/Processing“ ausgezeichnet.

Also wenn das nichts zu bedeuten hat? Arbeitet jemand von euch damit?

Kamera mit zahlreichen Fans

Da ist die Panasonic Lumix DMC-GX7 noch nicht einmal auf dem Markt, hat sie aber schon zahlreiche Fans. Die Nachfolgerin der Lumix GX1 bringt einen gut neuentwickelten Sensor mit der sowohl das Rauschen besser dämmt und für mehr Dynamik sorgt.

Mit der kürzesten Verschlusszeit von 1/8.000 s liegt die Systemkamera exakt gleichauf mit der Canon 5D Mark III – bemerkenswert!

Die Kamera ist robust, verfügt über viele sinnvolle Funktionen sowie einen Bildstabilisator im Gehäuse und einen klappbaren Sucher. Der Sensor soll ganze zwei Stufen mehr Dynamik bringen als übliche Four-Thirds-Kameras. Die Videofunktionen der GX7 zählen zu den Stärken der Kamera denn es sind Filme in 1080p bei 50 Frames pro Sekunde möglich. Ich persönlich möchte mit einer Kamera fotografieren und nicht filmen und interessiert das daher überhaupt nicht. Beim Fotografieren kann man mit dieser Kamera zwischen Programmautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik und Manuel wählen. Farbrauschen soll angeblich bei ISO 1.600 noch nicht zu sehen sein.

Wer von euch hat diese Kamera und kann diesbezüglich was sagen bzw. Testbilder zeigen?

Leipziger Buchmesse ein voller Erfolg

Die Leipziger Buchmesse war wieder brechend voll, ich selbst war am Sonntag zu Gange. Laut sagen und hören war das ein sehr angenehm gefüllter Tag und ich empfand es schon sehr voll – kein Wunder denn die Buchmesse brach den Besucherrekord mit 175.000 Gästen!

„Wir haben eine stimmungsvolle Buchmesse 2014 erlebt mit sehr interessierten Besuchern und zufriedenen Ausstellern“, so der Messe-Direktor Oliver Zille.

Fotografie ist nicht die Wahrheit

Fotobücher mit Starportraits sind nicht sekten, doch in diesem Buch zeigt sich ein eigener Stil – Bilder zu machen deren Handschrift einzigartig ist. In dem Band von Steve Schapiro versammelt sich aus 50 Jahren, wie zum Beispiel Robert Kennedy, Johnny Depp, Paul Newman und Robert de Niro. Der New Yorker selbst zu seinem Werk: „In der Welt der Fotografie ist nichts real. Vor allem darf man sie nicht mit der Wahrheit gleichsetzten.“.

Don´t worry, be a guitarist!

Wenn es doch immer so einfach wäre, sich seinen Wunsch zu erfüllen. Wer träumte nicht schon einmal, eine Gitarre in der Hand zu halten und ein Lied zu spielen, das bei jedem bekannt ist- ein Megahit aus der Gegenwart oder Vergangenheit.

Unglaublich, aber wahr! Das ist keine Einbildung oder leere Versprechung, wenn man weiß wo die Suche anfängt. Und genau da sollten Sie ihre Gelegenheit nutzen. Wenn Sie Zuhause bereits ein iPhone, iPod touch oder iPad haben, so sind Sie nur einen Katzensprung von ihrem Megahit entfernt. Mit dem Zugang zum iTunes-Store können Sie sich die App “Coach Guitar” ganz einfach herunterladen.

Neugierig geworden? Nähere Informationen finden Sie auch hier:

https://itunes.apple.com/de/app/coach-guitar-lernen-sie-gitarre/id405338085?mt=8

Ob musikalisch oder nicht, das spielt hierbei keine Rolle, denn diese App erfordert keine musikalischen Vorkenntnisse. Sie können als Anfänger oder Profi los legen. Die Liederauswahl ist groß genug, sodass jeder nach seinem Lieblingslied fündig wird. Lassen Sie es ihre Freunde und Bekannte wissen, vielleicht können Sie gemeinsam ein kleines Konzert geben. Wäre doch eine nette Idee, nicht wahr? Eine sprachliche Barriere sollte auch nicht anfallen, denn die App gibt es in unterschiedlichen Sprachen.

Für den Anfang ist die App ein guter Helfer und Begleiter. Mit gut gemachten Animationen und Übungsvideos werden Sie den Lernerfolg schnell wahrnehmen. Jederzeit und überall können Sie die Griffe ihres Liedes wiederholen, bis sie sich sicher fühlen. Die Vorteile liegen offensichtlich auf der Hand. Sie sparen Geld für einen Lehrer und können durch die visuell- akustische Lernmethode ein kleiner Gitarrenstar werden. Natürlich ist auch hier das Üben und Wiederholen das A und O, denn nur die Übung macht den Meister. Der Spaß hierbei ist um einiges größer. Ob unterwegs oder auf einer längeren Reise, die Langeweile wird somit verdrängt. Auch das Alter ist kein Hindernis.

Probieren Sie diese unkomplizierte und erfolgversprechende Methode aus und entdecken Sie ihre Talente. 

 

 

 

 

Ein Objektiv für alles

IDEAL für Reportagefotografen

Canons Reportage-Allrounder 24-105 mm 4 L IS USM ist eine günstige und praktische Vollformatalternative zu teuren 2.8er Objektiven.

Es dringt weiter in den Telebereich als das 24-50 mm 2.8 und erzielt einen weiteren Winkel als das Anschlusszoom 70-200 mm 2.8. Nebenbei spart der Fotograf an Gewicht und Volumen und schenkt sich den Objektivwechsel. Gegen ungewolltes Verwackeln besitzt das Objektiv eine beweglich gelagerte Linsengruppe und ist wie alle L-Objektive gegen eindringende Feuchtigkeit und Verschmutzungen abgedichtet.

Adobe Creative-Cloud gehackt!

Keine gute Sicherheit für Adobe-Nutzer der Creative-Cloud

Nur wenige Monate nach dem Start der umstrittenen Creative-Cloud haben Hacker zahlreiche Daten von Kunden gestohlen!

2,9 Millionen Menschen sind betroffen, dem Hersteller zufolge wurden Namen, verschlüsselte Nummern, Kredit- und EC-Kartendaten, Benutzernamen, verschlüsselte Kennwörter und Informationellen zu Bestellungen und Benutzerkonten geklaut.

Adobe setzte die Kennwörter der betroffenen Kunden zurück um unbefugten Zugriff auf die Konten zu verhindern und die Betroffenen seien per E-Mail benachrichtigt worden.

Urheberrecht

Fotos die ich beim Fotografen machen lasse, gehören nicht mir!

Jeder denkt, wenn er zum Fotografen geht das ihm automatisch die Fotos gehören weil er dafür bezahlt hat. NEIN – hat er eben nicht.

Beispielsweise wenn ich Passbilder machen lasse, zahle ich für die Dienstleistung des anfertigen des Passbildes sowie des ausdrucken des Fotos. Ich zahle nicht für das Nutzungsrecht des Bildes um es zum Beispiel zu veröffentlichen! Der Fotourheber ist der Fotograf!

Viele denken nun, aber ich habe doch das Recht am eigenem Bildes, dies ist wieder etwas anderes – der Fotograf darf das Bild nicht ohne meine Erlaubnis veröffentlichen, Inhaber des Bildes ist trotzdem er.

Desweiterem werden digitale Dateien extra verkauft, aus folgendem Grund:

Heute gilt die digitale Datei wie früher bei den Kleinbild-Filmen als Negativ-Foto da sich der Kunde immer und immer wieder Fotos selbst entwickeln, bearbeiten usw. kann. Digitale Dateien werden meist mit den Nutzungsrechten verkauft.

Genauso ist das mit einem Fotoshooting, oft denken Kunden das wenn sie doch das Shooting bezahlt haben sie das Recht haben alle Fotos des Shootings zu erhalten. Dies ist auch FALSCH.

Das Geld was der Kunde bezahlt ist die Leistung für das reine Fotoshooting (evtl. gibt es auch Pakete wo schon Fotos enthalten sind) und nicht für alle Fotos! Fotoabzüge und Dateien werden grundsätzlich extra verkauft. Der Fotograf sitzt schließlich auch zusätzlich an der Bildbearbeitung (Stundenlohn), die Hard-und Software muss auch bezahlt werden und hat zusätzliche Materialkosten. Wenn man darüber mal etwas nachdenkt wird einem klar das in einem Shootingpreis nicht 80 Fotos enthalten sein können.

Interessante Links zu diesem Thema:

URHEBERECHT: Collagen

Ich habe mir Gedanken gemacht wie ist es wenn ich für eine Collage fremde Bilder nutze?

Einfach ist die Situation, wenn die fremden Bilder nicht mehr urheberrechtlich geschützt sind. Ihr fragt euch jetzt: Hä, wie geht denn das?

70 Jahre nach dem Tod des ursprünglichen Urhebers erlischt dessen Urheberrecht. Entsprechend können zum Beispiel frühe Fotos wie vom Krieg genutzt werden.

Doch was ist mit aktuellen Aufnahmen?

Egal ob die Fotos im Ausland aufgenommen wurden oder nicht, es gilt das deutsche Urheberrecht wenn derjenige der die Collage erstellt ein deutscher Künstler/Fotograf ist. Juristen bezeichnen dies als so genanntes Schutzlandprinzip.

Im Urheberrecht kann keine Maschine, sondern immer ein Mensch als Erschaffer und damit als Urheber eines Werkes gelten. Dies bedeutet jedoch nicht, das Aufnahmen von Webcams keinen urheberrechtlichen Schutz haben, denn der Mensch der die entsprechende Technik gesteuert und finanziert hat.

Nur wenn ein Bild verwendet wird unter die Erlaubnisvorschrift des §24 fällt, hilft dies dem Ersteller der Collage. Für die Collage muss der Urheber eine selbstständige Leistung erbringen, er muss also eine persönliche und geistige Schöpfung in das Werk einbringen was vom benutzten Werk abgelenkt wird – was sozusagen das benutzte Werk verblassen lässt.

Das Künstler-Notizbuch

Ursprünglich konzipiert als App für die Erstellung von handschriftlichen Notizen, bietet das Bamboo Paper nun auch viele Schreib- und Zeichentools.

Mit der Veröffentlichung der App sind bereits 5 Millionen Downloads erfolgt. Dem Nutzer werden nun Pinsel, Stifte für Wasserfarben bereit gestellt um so noch kreativer sein zu können. 🙂

Außerdem ist es neu das es Notizvorlagen gibt die sich in Papiertyp und Cover unterscheiden, so kann man zum Beispiel ein Autoren-Notizbuch für kreatives Schreiben oder ein Künstlernotitzbuch für aufwendige Zeichnungen und Skizzen nutzen.

Zusätzliche Varianeten sind als In-App-Kauf für 0,89€ erhältlich, zusätzliche „Kreativpaket“ mit verschiedenen Papierstyles und Pinseln gibt es für 3,59€ wo das sogenannten „Künsler-Notizbuch“ enthalten ist.

Ein Hoch auf die Mottoparty

Partys gehören zum täglichen Leben im Alltag, aber wenn sie ein Motto haben, werden sie doch um so interessanter und lustiger. Ob das Motto sich nun im Essen oder in der Kleidung wiederspiegelt, spielt keine Rolle, denn es geht hierbei um den Spaßfaktor.

 

Sobald der Gastgeber weiß, welches Motto ihm und seinen Gästen lieb ist, wird es dann einfacher, die Feier zu planen und zu organisieren. Falls es Ihnen an Ideen mangelt, ist auch das keine weitere Tragödie. Dieser kleiner Tipp wird Ihnen schon eine kleine Inspiration geben. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie, wie Ihre Mottoparty aussehen soll. Vielleicht kommen Ihnen die ersten Ideen für eine Einladungskarte in den Sinn. Mit einem gesetzten Datum können Sie von Ihren Gästen eine Rückmeldung erwarten, damit Sie auch letzten Endes wissen, wie viele Stühle beschaffen werden müssen. Falls dies nicht helfen sollte, rufen Sie am besten ungefähr zwei Tage vor der Party die Gäste an, die weder zu- noch abgesagt haben. Außerdem können Sie festlegen, ob die Geladenen auch verkleidet kommen sollten. Wenn das keinen Spaß macht.

Sie werden merken, dass es eine leichtere Angelegenheit wird, nach einem bestimmten Motto auch das Essen einzuplanen. Zur Planung gehört die Überlegung dazu, ob ein Büffet oder ein Menü serviert wird. Was die Gäste mögen und welche Alternativen es geben könnte, falls Allergien bekannt sind. Das gleiche gilt auch für den Alkohol. Schaffen Sie sich genügend Platz im Kühlschrank, damit sich der große Einkauf auch verstecken lässt. Und der Platz sollte natürlich auch nicht im Raum fehlen. Schließlich sollte auch der Alkoholkonsum kein Hindernis werden, die richtigen Kleidungsstücke in der Hand zu halten und die erfolgreiche Party zu verlassen.

Denken Sie an die Musik und kleine Spiele, wo man eventuell noch kleine Preise sich einholen kann. Es ist Ihnen überlassen, wie Sie das Programm planen. Vergessen Sie nur nicht, dass das Motto Ihnen einen roten Faden gibt.

Kleine Ausschilderungen zu speziellen Orten oder besonderen Punkten der Party wären auch noch hilfreich. Der Gastgeber kann nicht immer vorgefunden werden, sodass man mit dieser Hilfe auch die Orientierung nicht verliert.

 

Ein gutes Gelingen und viel Spaß auf der nächsten Mottoparty!

Buchtipp: Blickfang 2013/2014

Fast 700 Seiten mit Arbeiten von 222 Fotografen präsentiert die neue, wieder fast 5 kg schwere Ausgabe des Jahrbuches »BLICKFANG – Deutschlands beste Fotografen« für 2013/2014.

Alphabetisch geordnet finden sich in dem großformatigen Bildband unterschiedlichste Arbeiten von Fotografen aus Deutschland.

ISBN 978-3-939028-37-6
49,90 Euro

Lokalpolitikerin bezeichnet Nazi als Nazi

Kommenden Dienstag muss sich Linke Stadträtin Margitta Hollick, laut l-iz.de, vor dem Leipziger Amtsgericht verantworten, da sie ein NPD-Mitglied als „Nazi“ bezeichnet hat. Der Vorwurf: „Beleidigung“.

In der Kommentar-Spalte der Leipziger Internetzeitung griff sofort Empörung um sich. Viele Kommentatoren nahmen die NPD in Schutz: Wer rechtsextremes Gedankengut hat, sei noch längst kein Nazi. Nur einige wenige zweifeln daran…

Leipzig auf dem 6. Platz im Glücksatlas

Wie Theodor Fontane es einmal äußerte: “ Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.“

Was bedeutet eigentlich glücklich sein?

Es ist eine subjektive Sache, denn Glück lässt sich nicht mit unmittelbaren Gegenständen messen. Für jeden ist Glück eine andere Situation und Gefühlslage, die sich nach einer zufälligen Begebenheit äußert. Oft zeichnet sich die Zufriedenheit mit seinem persönlichen Umfeld aus. Man sagt, dass Menschen in der Stadt zufriedener sind, als wenn sie ein Leben in der ländlichen Idylle führen. Das große Kulturangebot, die Vielseitigkeit, die Abwechslung und die Möglichkeit, mit den unterschiedlichsten Menschen zusammen zu kommen, erlebnisreiche Geschichten zu sammeln und seinem Alltag im “Wohlstand” zu folgen.

Nicht umsonst gehört der erste Platz im Glücksatlas Hamburg. Die Lebensinhalte eines jeden Menschen sind unterschiedlich. Deswegen ist der genannte “Wohlstand” keine direkte Verknüpfung mit dem Geld. Es sind oftmals Kriterien, wie Gesundheit, Familie, Sicherheit, Absicherung, die einem Menschen das Wohlbefinden schenken.

Forscher haben Untersuchungen gemacht, um herauszufinden, welche Faktoren einen positiven Einfluss auf das Glücklichsein ausüben:

Jeder der schon mal aus eigener Antriebslosigkeit zum Sportfan wurde, hat erkannt, dass die sportliche Betätigung in der freien Natur, eine innere Zufriedenheit geben. Insbesondere ist es die Freude daran, seinen Schweinehund überlistet zu haben.

Die Beziehung zu seiner Familie und Freunden, dem Partner spielt eine entscheidende Rolle für das eigene Befinden. Wenn das Beisammensein harmonisch und stabil ist, auch wenn kleine Auseinandersetzungen vollkommen normal sind, schätzt man die Sicherheit. Es kommt dann automatisch zu einer optimistischen Denkensweise und verleiht Hoffnung und Kraft.

Der jenige, der nicht an sich und seine Stärken glaubt, verliert den Mut, seiner Zukunft entgegen zu kommen. Kleine Gesten und Worte können Sie aufmuntern, kleine Präsente, wie im Beispiel eines Gutscheins, als eine Aufmerksamkeit und Dankbarkeit. Lachen Sie viel, denn es macht glücklich.

Egal was kommen mag, der bessere Weg geht dahin, wo man einfach lernt zu genießen.

 

Den Genuss des Wintersports erleben

Gerade jetzt wird es Zeit, den Winter zu genießen. Das Thema der olympischen Spielen in diesem Jahr 2014 rückt auch immer näher in unsere Gegenwart. Bald wird der Ansturm auf Sotschi größer und die begeisterten Sportfreunde können ihre Neugierde auf Gewinne setzen.

Es ist eine Frage der Organisation, wie man sich auch in der milden Winterzeit in Deutschland ein schönes winterliches Gefühl schaffen kann. Die sibirische Winterkälte muss nicht zwangsläufig hierhin kommen, damit man auch an einem Wochenende seine alte Skiausrüstung auspacken kann. Eröffnen Sie, wie es Sotschi momentan vorgibt, eine eigene winterliche Festung.

 

Es geht ganz einfach, sodass sie auch wetterunabhängig einen großen Spaß erleben können. Skihallen bieten heutzutage eine rundum Versorgung an dem, was sie sich für Ihre Freizeit vorgenommen haben. Sei es nebem dem Snowboarden, Bowling, ein Saunavergnügen oder ein spaßiges Schlittschuhlaufen.

Wenn Sie sich aber mal einen kleinen Skiurlaub gönnen möchten, so ist die Frage der richtigen Ausrüstung ganz entscheidend! Ganz besonders wichtig ist die Kontrolle, bevor es dann in den Urlaub los geht. Falls Sie bereits eine Ausrüstung haben, sich aber nicht sicher sind, ob die Sicherheit auf der Skipiste gewährleistet ist, so können Sie diese in einem Sportfachhandel testen lassen. Im anderen Fall, wenn Sie noch einige Sachen, wie eine Brille, Skischuhe, Helme oder Bekleidung für die Kälte, suchen empfiehlt sich ein spezialisierter Shop.

Ein kleiner Tipp am Rande, kaufen Sie lieber das Equipment in Ihrer Umgebung, als das Sie größeres Geld direkt im Urlaubsgebiet ausgeben.

Als nächstes ist es gut für Ihre Kondition, noch bevor der Urlaub losgeht, wenn Sie ein kleines Sporttraining Zuhause beginnen. Es sind einfache Dehnübungen, aber Sie werden schnell merken, dass Ihre Muskulatur und Gelenkigkeit enorm verbessert werden.

Nehmen Sie eine kleine Reiseapotheke mit und versichern Sie sich für alle Notfälle.

So können Sie den Pistenspaß in vollen Zügen genießen.